Intensiv

Für Wiederholungstäter*innen

In sechs Schritten zur persönlichen Empfehlung

Verwenden Sie unseren Abo-Berater

  • Ab 6: Kinder- und Jugendchor

    Du singst gerne? Gemeinsam Töne pauken, Texte lernen, in Rollen schlüpfen und vor
    Publikum auftreten macht dir Spaß? Dann komm in den Kinder- und Jugendchor der Staatsoper Hannover! Neben regelmäßigen Proben gibt es kleine und große Auftritte
    in den Opernproduktionen der Staatsoper und darüber hinaus. Ein Einstieg ist nach Terminabsprache und einem kleinen Vorsingen jederzeit möglich.

  • Ab 8/12/13/16: Clubs XS, XM, XL, TANZ

    Tanz, Musik und Theater von Anfang bis Ende selbst machen: Über mehrere Monate hinweg erarbeiten die Club-Mitglieder unter professioneller Anleitung von Musik-, Theater- und Tanzvermittler*innen eine eigene Produktion und führen diese zum Abschluss vor Publikum auf. In wöchentlichen Proben sowie einzelnen Intensiv-Probenwochenenden wird improvisiert, choreografiert, musiziert, gespielt, getextet und getanzt. Bühnenerfahrung ist keine Voraussetzung, künstlerische Experimentierfreude aber von Vorteil.

    Club XS: 8 – 11 Jahre
    Club XM: 12 – 15 Jahre
    Club XL: 16 – 20 Jahre
    Club TANZ: 13 – 17 Jahre

    Kosten: Einmalig 50 €
    September 2019 bis Juni 2020

  • Ab 14: Tatort Ohrlabor

    Ein einsames Internetcafé, ein Schuss, eine Leiche und ein ungelöster Mordfall auf 77qm – in Tatort Ohrlabor begeben sich Jugendliche auf kriminelle Spurensuche und kreieren dabei neue Musik! Anhand digitaler Musik, Sounds und Hörspiel-Elementen nähern sie sich einem bis heute ungelösten Fall des NSU und verhandeln die politisch-gesellschaftlichen Motive hinter dieser Tat. Das digital-musikalische Krimispiel knüpft an die Produktion und Arbeitsweisen von Ben Frosts Der Mordfall Halit Yozgat der Staatsoper Hannover an.

    Januar bis März 2020

    In Kooperation mit: Musikzentrum Hannover

  • Ab 16: Masterclass mit Ben Frost

    Für Soundtüftler und Musikfreaks: Der australische Star-Komponist und Produzent Ben Frost gibt eine zweitägige Masterclass. Als experimentierfreudiger Schöpfer elektronischer wie live gespielter Musik lässt er sich in keine Schublade stecken. Von Minimal Music über Black Metal und Pop – Ben Frost bewegt sich zwischen den Klangwelten. Bekannte Filmmusiken (u. a. Sleeping Beauty), Serienscores (u. a. Fortitude), Bühnenwerke, Performances, Konzerte und Installationen zeigen sein Klangspektrum. Im April 2020 feiert Ben Frosts forensisches Musiktheater Der Mordfall Halit Yozgat an der Staatsoper Hannover seine Uraufführung.

    Die Unterrichtssprache ist Englisch, ein eigener Laptop mit Software und Kopfhörer sind mitzubringen.