Schauspiel

Podcast

Theater. Thesen. Träume.


Podcast
Folge 1: Analoges Erleben
Folge 2: Gegenrede: Don't cry, work!

Inhalt

„Was bleibt von Kunst? Wir – als Veränderte.“ (Robert Musil)

Dramaturg Hannes Oppermann und seine Kolleg*innen machen sich im neuen Podcast des Schauspiel Hannover Gedanken über Theater, Thesen und Träume.


Folge 1: Analoges Erleben
Das Theater ist einer der letzten Orte, an dem Menschen noch einen ruhigen Gedanken denken können. Hannes Operrmann findet, dass es an der Zeit ist, dem analogen Erleben ein Lob auszusprechen.

Folge 2: Gegenrede: Don't cry, work!
Die Form von Rede und Gegenrede findet sich schon bei Sophokles – und jetzt auch in unserem Podcast! Sönke Behrens ist der Meinung, dass das Loblied aufs analoge Erleben lange genug gesungen wurde. In seiner Gegenrede: „Don't cry, work!“ sagt er: Theater sind wandelbar!