Konzert

Kammerkonzert

Programm am 13.02.2022

Enrique Crespo (1941-2020)
3 Spirituals für Blechbläser-Quartett

Sy Brandon (*1945)
Inventions für Trompete, Horn und Posaune

Carlo Gesualdo (1566-1613)
3 Madrigale für Blechbläser-Quintett

Steven Verhelst (*1981)
Devil‘s Waltz für zwei Posaunen

Viktor Ewald (1860-1935)
Quintett Nr. 3 op. 7 für Blechbläser-Quintett

Landesmuseum Hannover


Termine und Karten

So, 13.02.2022 / 11:00 Uhr 5. Kammerkonzert
Blechbläsermusik aus Renaissance und Moderne / Mit Volker Pohlmann und Lukas Kay (Trompete), Felix Hüttel (Horn), Tobias Schiessler (Posaune), Max Eisenhut (Bassposaune)
Landesmuseum Hannover
20,00 € / erm. ab 11,00 € Besetzung calendar_open_alt
Materialien
Programmheft 1. Kammerkonzert
Datei herunterladen PDF
Programmheft 2. Kammerkonzert
Datei herunterladen PDF
Programmheft 3. Kammerkonzert
Datei herunterladen PDF
Programmheft 4. Kammerkonzert
Datei herunterladen PDF

Inhalt

Die Kammerkonzerte des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover wurden vor über 150 Jahren als Quartettabende des Konzertmeisters Joseph Joachim gegründet und bestehen als beliebte Konzertreihe bis heute. Auch 2021/22 spielen verschiedene Ensembles achtmal in der Spielzeit Kammermusik-Matineen mit selbst zusammengestellten Programmen. Die Kammerkonzerte finden im Vortragssaal des Landesmuseum Hannover statt – im anregenden Umfeld des WeltenMuseums mit Blick auf Maschpark und Neues Rathaus. Im Eintrittspreis ist am Konzerttag der Eintritt ins Museum inkludiert. Das Museumscafé Schönwald’s lädt zur kulinarischen Pause ein.

Wie vielseitig, virtuos und unterhaltsam Blechbläser-Kammermusik sein kann, präsentieren fünf Musiker des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover im 5. Kammerkonzert. In Besetzungen für Duo, Trio, Quartett und Quintett haben sie ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, in dem Madrigale der Renaissance auf swingende Spiritual treffen, kontrapunktisch erfindungsreiche Inventionen auf einen Teufels-Walzer. Und mit dem 3. Quintett des russischen Komponisten Viktor Ewald erklingt eine der ersten Original-Kompositionen für modernes Blechbläserquintett überhaupt.