Special

Classical:Next Opening




Mitwirkende Asambura Ensemble / Colourfull UK feat. Laura Ayoub / Ayanna Witter-Johnson / Jason Yarde

Inhalt

Unter dem Motto ‚NEXT:matters!‘ eröffnet die Classical:NEXT mit einem besonderen Konzertabend ihre erste Ausgabe in Hannover und feiert zugleich ihr 10jähriges Jubiläum. Der größte internationale Branchentreff zur Zukunft der klassischen Musik lädt alle registrierten Teilnehmer:innen sowie alle Interessierten zu einem unvergesslichen Abend in die Staatsoper ein, der die Vielfalt und Exzellenz der klassischen Musik im 21. Jahrhundert präsentiert.

Das Eröffnungskonzert schlägt eine Brücke zwischen der britischen und der lokalen Szene in Hannover und wird von Black Lives in Music in Zusammenarbeit mit British Underground und dem Arts Council England präsentiert. Auf dem Programm stehen zwei neue Auftragswerke der international gefeierten Künstler:innen Jason Yarde und Ayanna Witter-Johnson. Im Anschluss daran wird das interkulturelle Avantgarde-Ensemble Asambura aus Hannover auftreten, das die lokale, aufstrebende Musikszene repräsentiert und ihren eigenen, reichhaltigen Sound auf die Bühne bringt. Der Name ‚Asambura‘ ist ein Anagramm des tansanischen Usambara-Gebirges und steht für den Blick über den eigenen Tellerrand. Impulsreferate – u.a. von Marc Sinan – werden den Eröffnungsabend abrunden, der von Belit Onay, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, eingeleitet wird.

Die neu in Auftrag gegebenen Werke von Jason Yarde und Ayanna Witter-Johnson konzentrieren sich auf klassische Musik im Kontext eines immersiven Erlebnisses, voller weitreichender kultureller Bezüge und neuer Perspektiven auf die Kunstform. Es handelt sich um eine Mischung aus traditionellen klassischen und zeitgenössischen Elementen, die mit elektronischen Klängen angereichert werden. Das hochkarätig besetzte Ensemble umfasst Musiker:innen wie Jason Yarde selbst und die renommierte Violinistin Laura Ayoub des Duos Ayoub Sisters.

Empfehlungen