Konzert

Weihnachtskonzert in Herrenhausen

Giuseppe Sammartini (1695 – 1750)
Concerto grosso op. 5 Nr. 6 g-Moll

Joseph Haydn (1732 – 1809)
Cembalokonzert G-Dur Hob. XVIII:4

Francesco Manfredini (1684 – 1762)
Sinfonia da chiesa D-Dur op. 2 Nr. 12
Pastorale per il santissimo natale

Johann Christian Bach (1735 – 1782)
Cembalokonzert Es-Dur op. 7 Nr. 5

Johann Stamitz (1717 – 1757)
Sinfonie G-Dur op. 3 Nr. 3

Galeriegebäude Herrenhausen


Termine und Karten

Musikalische Leitung Holly Hyun Choe


Cembalo Mahan Esfahani


Inhalt

Für das diesjährige Weihnachtskonzert in Herrenhausen hat die Staatsoper eine junge, aufstrebende Dirigentin engagiert: Holly Hyun Choe, 1991 in Seoul geboren, in Kalifornien aufgewachsen, ist bis Sommer 2022 Assistentin von Paavo Järvi beim Tonhalle Orchester Zürich und wird nach Auftritten mit dem Orchestre de Paris und dem Sinfonieorchester Basel in dieser Saison 2022/23 unter anderem an der Komischen Oper Berlin, am Staatstheater Darmstadt und bei der Kammerakademie Potsdam debütieren. Als Gastsolist konnte der iranische Cembalist Mahan Esfahani gewonnen werden – ein herausragender Virtuose auf seinem Instrument und Grenzgänger zwischen Alter und Neuer Musik. Gemeinsam haben sie für das Konzert im Galeriegebäude ein passend weihnachtliches Programm voller Entdeckungen zusammengestellt: zwei barocke Weihnachtsmusiken von Giuseppe Sammartini und Francesco Manfredini, zwei Cembalokonzerte von Johann Christian Bach und Joseph Haydn und eine späte Sinfonie von Johann Stamitz – ein musikalisches Juwel der frühklassischen „Mannheimer Schule“.

Im Rahmen von Herrenhausen Barock.