Oper

Zählen und Erzählen

Eine wahre oder erfundene Geschichte.

Mauricio Kagel (1931 – 2008)
Musiktheater für Unerwachsene

Premiere

15. März 2020

Ballhof Zwei


45 Minuten, keine Pause

Ab 6 Jahren

young_label_text

Termine und Karten

Inszenierung Karsten Barthold Bühne und Kostüme Veronika Kaleja Dramaturgie Martin Mutschler, Julia Huebner Musiktheatervermittlung Marleen Kiesel

Sängerin Weronika Rabek, Clara Nadeshdin Sänger Aljoscha Lennert, Darwin Prakash

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Materialien
Programmheft "Zählen und Erzählen"
Datei herunterladen PDF

Inhalt

Kinder an die Macht! Alles ist möglich in diesem Musiktheater für junge Zuschauer*innen, denn Spiel- und Erzählfreude werden ernst genommen: Das noch ungesehene, ungehörte Stück wird von den teilnehmenden Kindern selbst erfunden. Die erwachsenen Opernprofis setzen es daraufhin in die Tat um und helfen so mit, diese sagenhaft neuen Stücke zu erschaffen. Zählen und erzählen bleibt aber, was der Untertitel verspricht: Musiktheater für alle Unerwachsenen.
Mauricio Kagel, der als Komponist ein besonderes Augenzwinkern in die Musik des 20. Jahrhunderts gebracht hat, entwickelte die Idee zu diesem Stück 1976. Was aufgeführt wird, entsteht immer neu: Die Teilnehmenden denken sich eigenständig Geschichten aus, die sodann in Musiktheater verwandelt werden. Dabei kommt ein so farbenfrohes Neuland heraus, dass es in dieser Spielzeit gleich zwei Runden Zählen und erzählen gibt, die garantiert grundverschieden voneinander sein werden.

MERH LESEN
Im Interview berichten Regisseur Karsten Barthold und Dramaturgin Julia Huebner vom Kreationsprozess mit den Kindern der Grundschule Haste: staatstheater-hannover.de/de_D...