Konzert

5. Sinfoniekonzert: Kult

Sergei Rachmaninow (1873 – 1 943)
Konzert für Klavier und Orchester
Nr. 3 d-Moll op. 30
Richard Strauss (1864 – 1949)
Also sprach Zarathustra op. 30

16. Februar 2020

Opernhaus

Termine und Karten

So, 16.02.2020 / 17:00 - 18:50 Uhr Opernhaus
23,00 € - 45,00 € Konzert-Abo am Sonntagnachmittag Besetzung calendar_open_alt
Musikalische Leitung Xian Zhang

Solist (Klavier) Lukáš Vondracek

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Mo, 17.02.2020 / 19:30 - 21:20 Uhr Opernhaus
21,00 € - 41,00 € Konzert-Abo am Montagabend Besetzung calendar_open_alt
Musikalische Leitung Xian Zhang

Solist (Klavier) Lukáš Vondracek

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Musikalische Leitung Xian Zhang

Solist (Klavier) Lukáš Vondracek

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover

Inhalt

Auf den ersten Blick begegnen sich hier zwei großformatige Renner der Konzertliteratur: Rachmaninows Konzert für Klavier und Orchester, eines der berühmtesten unter den Klavierkonzerten, und Richard Strauss’ Tondichtung Also sprach Zarathustra, die mit Stanley Kubricks Film 2001: Odyssee im Weltraum zum Kultstück der Popkultur avancierte. Auf den zweiten Blick treffen aber zwei komplexe Partituren mit Tiefgang aufeinander: Das 3. Klavierkonzert von Sergei Rachmaninow verbindet schwindelerregende Artistik und schwermütigen Ausdruck, perlende Leichtigkeit und kulminierende Klangmassen.
Als Solist konnte hierfür der tschechische Pianist Lukáš Vondráček gewonnen werden, Gewinner des Brüsseler Königin Elisabeth Wettbewerbs 2016. Das Wettbewerbsfinale bestritt er mit Rachmaninows 3. Klavierkonzert, begeisterte Jury und Publikum mit absoluter technischer Beherrschung und frappierender Durchsichtigkeit.
Mit Nietzsches Zarathustra wählte Richard Strauss keinen leichtgewichtigen Helden für seine sechste Tondichtung, gerade mal zehn Jahre nach dessen Veröffentlichung. Dabei interessierten ihn weniger die brisanten weltanschaulichen Themen des Buchs – vom Tod Gottes bis zum Willen zur Macht des Übermenschen – als die grundlegenden Gegensätze. Mensch und Natur, Diesseits und Jenseits, Religion, Wissenschaft und Sinnlichkeit fasst er mit opulenter Besetzung und schillerndem Farbenreichtum in Töne: ein Fest für jedes große Orchester.
Die große Strauss-Tradition des Niedersächsischen Staatsorchesters wird von einer international und auch schon in Hannover gefeierten Dirigentin fortgeschrieben: Xian Zhang, in China geboren und ausgebildet, ist eine der führenden Dirigentinnen unserer Zeit. Nach ihrem Debüt 2005 beim New York Philharmonic Orchestra steht sie jetzt am Pult großer Orchester weltweit, derzeit als Chefdirigentin des New Jersey Symphony Orchestra und Principal Guest Conductor des BBC National Orchestra & Chorus of Wales.