Carmen

Kammeroper nach Georges Bizet

Premiere

24. Oktober 2020

Opernhaus


In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Termine und Karten

Musikalische Leitung Stephan Zilias Inszenierung Barbora Horáková Choreografie James Rosental Bühne Thilo Ullrich Kostüme Eva-Maria Van Acker Licht Sascha Zauner Dramaturgie Martin Mutschler

Inhalt

Sevilla in der Gluthitze des Sommers – und die flirrende Erinnerung an eine fatale Liebe. An die Frauen, die im Dunkel der Nacht in den Fluss tauchen. Und an die Männer, die vergeblich versuchen, auch nur den Schemen eines Körpers zu erkennen. Es ist diese kaum löschbare Leidenschaft, die Georges Bizet in Musik verwandelt hat und die bis heute die Faszination seiner Oper ausmacht. Bizets Meisterwerk hat wesentlich dazu beigetragen, das Bild von der klassischen Verführerin, der „Femme fatale“, zu erfinden. Was der männliche Blick gewohnt ist zu übersehen: Auch Don José leidet darunter, eine Frau besitzen zu wollen, die nicht zu ihm passt.

Carmen erzählt also auch von der hochmodernen Frage, ob wir unser Begehren individuell leiten können – und was aus unseren Träumen wird, wenn wir nicht aus unserer Haut können. Die Aktualität der Hauptfigur ergibt sich daraus, dass die Freiheit, die Carmen verspricht, eben auch die Befreiung von vorgegebenen Rollenbildern bedeuten kann. Aber um welchen Preis? Die Neuinszenierung des Stücks durch Hausregisseurin Barbora Horáková und ihr Team, in einem Arrangement des Komponisten Marius Felix Lange, geht den brisanten Fragen mit Mut zu Sinnlichkeit nach.

Mehr Informationen

Schutz- und Hygienemaßnahmen für Ihren Theaterbesuch in Zeiten von Corona: Wir freuen uns, wieder für Sie spielen zu dürfen! Damit dies gut funktioniert, halten wir uns strikt an die geltenden Verordnungen für die weitere Eindämmung der Corona-Pandemie. Alle Vorstellungen finden bis auf Weiteres unter strengen Schutz-und Hygienemaßnahmen statt. Mehr Informationen finden Sie in unserem Hygiene-Knigge

Da wir heute noch nicht wissen können, was morgen auf uns zukommt, informieren Sie sich bitte kurzfristig vor Ihrem Besuch auf unserer Website oder telefonisch über die aktuellen Hygienemaßnahmen des Staatstheaters.

Bitte beachten: Buchungen von Gruppen-, Familien- oder barrierefreien Plätzen können nur telefonisch unter +49 511 9999 1111 erfolgen.