Schauspiel

Das vierte Reich

The WOW must go on
Hoftheater unter freiem Himmel

Schauspielhaus Hoftheater


Inhalt

Das vierte Reich
von Neil LaBute
Mit Sebastian Nakajew, Regie: Swaantje Kleff
eine Produktion des Nationaltheater Weimar in Koproduktion mit dem TAK Theater Liechtenstein

Ein Mann lächelt uns an und verwickelt uns in seine Gedanken, die um die Unperson der Geschichte des 20. Jahrhunderts kreisen: um Adolf Hitler. Und wir erfahren, dass auch Hitler ein Mensch war, dem man Gerechtigkeit widerfahren lassen muss. Dass schließlich nicht alles, was er gedacht und getan hat, schlecht gewesen ist. Dieser lächelnde Mann, der da vor uns seine Ansichten ausbreitet, ist eine Provokation, die uns zur Prüfung unseres eigenen Standpunkts herausfordert.

Im Anschluss: Nachgespräch mit der Regisseurin Swaantje Lena Kleff, dem Schauspieler Sebastian Nakajew und Mikis Rieb von der Landeszentrale für politische Bildung Niedersachsen

Mehr Informationen

Karten sind nur bei Angabe Ihres Namens und Ihrer Kontaktdaten erhältlich und nicht übertragbar (bitte führen Sie ein Ausweisdokument mit sich). Beim Einlass und in den Foyers tragen Sie bitte eine Mund- und Nasenbedeckung, die Sie abnehmen dürfen, sobald Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben. Mehr dazu in unserem Hygiene-Knigge: staatstheater-hannover.de/de_D...

Aus hygienischen Gründen geben wir keine Decken und Sitzkissen aus, bitte bringen Sie ggf. warme und wetterfeste Kleidung mit. Bei unsicherer Wetterlage wird jeweils bis drei Stunden vor Vorstellungsbeginn entschieden, ob die Veranstaltung stattfindet. Bitte informieren Sie sich online oder telefonisch über +49 511 9999 1111. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Es gibt keine Abendkasse vor Ort. Sie erreichen den Abo- und Kartenservice telefonisch zusätzlich eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Der Theaterhof ist barrierefrei erreichbar. Die Veranstaltungsdauer beträgt in der Regel 60 bis 90 Minuten. Am Einlass können Getränke erworben werden. Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten!