Oper

Heute Abend: Lola Blau

Im Theater ist was los.

Georg Kreisler (1922 – 2011)
Musical für eine Schauspielerin
Libretto von Georg Kreisler

Premiere

29. Februar 2020

Ballhof Eins


1 Stunde 30 Minuten, keine Pause

Termine und Karten

Musikalische Leitung, Klavier Maxim Böckelmann Inszenierung Claudia Isabel Martin Bühne, Kostüme Julia Katharina Berndt Licht Erik Sonnenfeld Dramaturgie Julia Huebner Musiktheatervermittlung Kirsten Corbett

Lola Blau Carmen Fuggiss
Materialien
Programmheft "Heute Abend: Lola Blau"
Datei herunterladen PDF

Inhalt

Komisch, melancholisch und bissig – Liederzyklus, Monolog und One-Woman-Show: Kreislers Musical ist intelligent und böse, berührt Herz und Hirn, verführt zum Lachen und Weinen.
Vom so genannten „Anschluss“ Österreichs über ihre Emigration in die USA bis hin zur Rückkehr aus dem Exil folgt Komponist, Sänger und Dichter Georg Kreisler in seinen „bösen Liedern“ den Lebensstationen der jüdischen Bühnenkünstlerin Lola. Vor dem Hintergrund der nationalsozialistischen Bedrohung sinniert Lola Blau mit Sprachwitz und Melancholie über Kunst, Liebe und die Zumutungen des Showbusiness.
Carmen Fuggiss, seit 26 Jahren Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover, wird die Lola verkörpern und mit großer stimmlicher und darstellerischer Wandlungsfähigkeit dem bitteren Scheitern einer gänzlich unpolitischen Figur in düsteren Zeiten Ausdruck verleihen.
Die Regisseurin Claudia Isabel Martin, deren Inszenierung von Elena Kats-Chernins Iphis bereits im Ballhof zu sehen war, widmet sich Kreislers ikonisch gewordener Frauenfigur, die um ihre Existenz als Schauspielerin und Mensch in Zeiten politischer Radikalisierung ringt.

Bei dieser Inszenierung werden an einer Stelle Stroboskop-Lichteffekte eingesetzt.

Pressestimmen

HAZ

Ein kleiner großer Abend!

Neue Presse

Dieses Stück hat das Zeug zum Publikumsliebling (...) Eine Paraderolle für Carmen Fuggiss.