Konzert

Klangbrücken 2020: Relecture

Robert Schumann (1810-1856) / Tristan Murail (*1947)
Une relecture des Kinderszenen(2019)
für Flöte, Violoncello und Klavier

Robert Schumann
Fantasiestücke op. 73 (1849)
für Violoncello und Klavier

Opernhaus Bühneneingang


Termine und Karten

So, 19.04.2020 / 20:00 Uhr Die Vorstellung entfällt aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus. Weitere Informationen: staatstheater-hannover.de/de_D...
Opernhaus Bühneneingang
entfällt

Inhalt

Das Festival Klangbrücken 2020 endet mit einem Kammerkonzert hinter den Kulissen des Opernhauses, das Brücken zwischen zwei Klangwelten schlägt: zwischen Tristan Murail, 1947 in Le Havre geboren und einer der bekanntesten Vertreter der "Musique spectrale", und Robert Schumann. Im Zentrum steht Murails Relecture von Robert Schumanns Kinderszenen (2019) für Flöte, Violoncello und Klavier. Murail arrangierte den Klavierzyklus nicht im Stil der Romantik, sondern gab ihm vielfältige neue instrumentale Färbungen, "wie alte Schwarzweißfilme koloriert werden" (Murail). Mit der ganzen Palette moderner Spieltechniken und den verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten der drei Instrumente transportiert er Schumanns Musik in die klangliche Gegenwart. Flankiert wird die musikalische Relektüre der Romantik mit Schumann im Original ("Fantasiestücke" op. 73 für Violoncello und Klavier) und und Solowerken der Spektralmusik für Querflöte und Violoncello.

Mehr Informationen unter: musik21niedersachsen.de/verans...