Schauspiel

Podcast

Theater. Thesen. Träume.


Podcast
Folge 1: Analoges Erleben
Folge 2: Gegenrede: Don't cry, work!
Folge 3: Die alte Kuh Theater
Folge 4: Theaterrecht für alle
Folge 5: Mut zur Nachhaltigkeit
Folge 6: Kultur und Nachhaltigkeit
Folge 7: Nachhaltigkeit hinter der Bühne
Folge 8: Kunst und Kultur in Zeiten der Pandemie
Folge 9: Welche Lehren ziehen wir aus Corona?
Folge 10: Ich brauch' jetzt ein Eis!

Inhalt

„Was bleibt von Kunst? Wir – als Veränderte.“
(Robert Musil)

Dramaturg Hannes Oppermann und seine Kolleg*innen machen sich im neuen Podcast des Schauspiel Hannover Gedanken über Theater, Thesen und Träume.

Folge 1: Analoges Erleben
Das Theater ist einer der letzten Orte, an dem Menschen noch einen ruhigen Gedanken denken können. Hannes Operrmann findet, dass es an der Zeit ist, dem analogen Erleben ein Lob auszusprechen.

Folge 2: Gegenrede: Don't cry, work!
Die Form von Rede und Gegenrede findet sich schon bei Sophokles – und jetzt auch in unserem Podcast! Sönke Behrens ist der Meinung, dass das Loblied aufs analoge Erleben lange genug gesungen wurde. In seiner Gegenrede: „Don't cry, work!“ sagt er: Theater sind wandelbar!

Folge 3: Die alte Kuh Theater
Was ist der Maßstab, an dem wir den Wert von Kunst messen wollen? Wie sehen faire Arbeitsbedingungen für Kunstschaffende aus? Dramaturgin Friederike Schubert glaubt daran, dass man einem Theaterabend anmerkt, unter welchen Umständen er entstanden ist. Hier ihre Rede zur Gegenrede.

Folge 4: Theaterrecht für alle
TVÖD, NV-Solo, KSK ... was steckt eigentlich dahinter? Sönke Behrens beschäftigt sich mit dem Buch „Theaterrecht. Handbuch für Theatermacher“ von Christoph Nix (erschienen im Verlag Theater der Zeit), das die rechtlichen Grundlagen für Theatermacher*innen erklärt.

Folge 5: Mut zur Nachhaltigkeit
Das analoge Erleben fordert Opfer: Woche für Woche werden an Theatern riesige Kulissen gebaut. Bühnenbildnerin Vanessa Maria Sgarra nimmt unter die Lupe, wie nachhaltig die Kunst mit unseren Ressourcen umgeht.

Folge 6: Kultur und Nachhaltigkeit
Passen Kultur und Nachhaltigkeit zusammen? Wir haben einmal genauer nachgefragt bei Annett Baumast, die als Kulturmanagerin und Nachhaltigkeitsforscherin beide Aspekte im Blick hat.

Folge 7: Nachhaltigkeit hinter der Bühne
Hanno Hüppe, Technischer Direktor der Staatstheater Hannover, berichtet im abschließenden Teil unserer Nachhaltigkeits-Trilogie, wie Nachhaltigkeit auch in den technischen Werkstätten funktionieren kann.

Folge 8: Kunst und Kultur in Zeiten der Pandemie
Die Kulturlandschaft ist durch die Corona-Krise in besonderer Weise betroffen – finanzielle Sorgen und Urheberrechtsfragen stehen im Vordergrund. Wir haben nachgefragt bei Kulturanwältin Sonja Laaser und Schauspielintendantin Sonja Anders, wie es nun weitergeht.

Folge 9: Welche Lehren ziehen wir aus Corona?
Was nehmen wir mit aus der Zeit des Lockdowns in Bezug auf Theater, Kultur, Kunst und Gesellschaft? Ein Gespräch mit Vanessa Maria Sgarra, Friederike Schubert, Sönke Behrens und Hannes Oppermann.

Folge 10: Ich brauch' jetzt ein Eis!
Alles neu. Alles laut. Und plötzlich – im März – alles still. Die erste Spielzeit liegt hinter uns und wir nutzen die Zeit für ein Résumé aus verschiedenen Blickwinkeln. Theaterpädagogin Rabea Schubert spricht mit vier jungen Menschen aus den Playstation-Jugendclubs über ihre Sicht auf die erste gemeinsame Spielzeit.