bald 01.12.
Schauspiel

Niedersächsischer Medienpreis 2022

19:00 Uhr / Schauspielhaus / Geschlossene Vorstellung
Aktuelles
Musikalische Ode an den Odem
Luft

Es braucht Luft, um uns mitten ins pralle Leben zu werfen. Ein wenig nur. Ein Atemzug. Kein angstvolles Schnappen. Kein hektisches Hecheln. Nein, tief Luft holen, um den ganz großen und den ganz kleinen Ängsten, die uns alltäglich beherrschen, etwas entgegenzusetzen. Mit musikalischen Hits wie „Every Breath You Take“ und „In the Air Tonight“ widmen wir uns dem Weitermachen nach dem Lockdown. Einmal gemeinsam Atem holen und ansingen, gegen all das, was uns den Atem nimmt!

Mehr dazu

Theater verschenken
Winter Trio

Drei Abende, um dem kalten Grau der ersten Monate im neuen Jahr zu entfliehen: Das Winter Trio verspricht ein abwechslungsreiches Programm aus Oper, Ballett und Schauspiel. Drei Abende, beste Plätze, Emotionen hautnah. Erhältlich als Winter Trio fürs Schauspiel, die Staatsoper oder als Gemischtes Trio – auch ideal zum Verschenken! Ab sofort im Vorverkauf. Buchbar im Webshop, telefonisch oder an den Tageskassen.

Mehr dazu

Uraufführung
Wir sind nach dem Sturm

„Wie gelangen wir sicher ins Innere? Und wieder hinaus, ohne den Halt zu verlieren?“ Die Rede ist vom Vordringen in die Erde, die doch so viele Schätze unter ihrer harten Kruste verbirgt. Mit dem Aufbruch ins Innere ist ein Risiko verbunden, nicht nur für die Bergleute des 19. Jahrhunderts, sondern auch für die Menschen der Gegenwart und ihr eigenes Inneres. Was liegt dort alles vergraben und will unbedingt aufgebrochen werden, um an die Oberfläche zu gelangen?

Mehr dazu

Wieder im Programm
Fokus

Lawrence Newmans oberste Maxime lautet Unauffälligkeit, doch sein wohlgeordnetes Leben gerät empfindlich aus der Bahn, als er aufgrund nachlassender Sehkraft eine Brille tragen muss. Plötzlich wird sein Aussehen als „jüdisch“ wahrgenommen und Newman, der bisher den Rassismen seiner Mitmenschen keinesfalls ablehnend gegenüberstand, findet sich nun selbst als Opfer von antisemitischer Hetze und gesellschaftlicher Ausgrenzung.

Mehr dazu

Familienstück von Astrid Lindgren
Mio, mein Mio

Bosse hat Sehnsucht – nach Wärme, Geborgenheit und Glück. In einer Mietshaussiedlung lebt er bei Pflegeeltern, die ihn herumkommandieren und kleinmachen. Da geschieht ein Wunder: Ein Geist aus dem Land der Ferne erscheint und nimmt ihn mit sich. Dort ist sein Vater König und hat seit tausenden von Jahren auf ihn gewartet. Aus Bosse wird der Prinzensohn Mio, der der Retter des Landes werden soll.

Mehr dazu

Theater für Zuhause

Mediathek

Theater von Zuhause aus genießen! In unserer Mediathek finden Sie über 150 digitale Beiträge, mit denen Sie sich unsere Bühne ins heimische Wohnzimmer holen können: Videos, Hörspiele, Interviews, Probenbesuche, Podcasts, Trailer, Crashkurse, Blogs und mehr. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

Das Magazin
Autonomie

Die neueste Ausgabe unseres Magazins ist da! Diesmal stellen wir das Thema Autonomie in den Mittelpunkt unserer Forschung. Warum erscheint diese Form absoluter Selbstbestimmtheit erstrebenswert? Ist der Mensch dann am meisten er selbst, wenn er losgelöst von allem ganz auf sich selbst zurückgeworfen ist? Mit Texten von Kevin Rittberger, Danger Dan, Şeyda Kurt, Nikolaus Brauns, Judith Herzberg und vielen weiteren. Jetzt lesen! 

Mehr dazu

Neu im Programm
Die Ärztin

Eine minderjährige Patientin liegt nach einem heimlichen Abtreibungsversuch im Sterben. Dem katholischen Priester, der ihr die letzte Ölung geben will, wird der Zutritt verweigert. Während der hitzigen Auseinandersetzung stirbt das Mädchen ohne medizinischen und religiösen Beistand ... Angelehnt an Arthur Schnitzlers Professor Bernhardi zeigen wir Ihnen einen spannenden und erschütternden Moralthriller, in dem sich Argumente und Verurteilungen verbreiten wie ein Virus. 

Mehr dazu

Neu im Programm
Hamlet

Zeitenwende am dänischen Hof. Nach dem Tod des Königs hat sein Bruder Claudius dessen Witwe Gertrud geheiratet. Nur der junge Prinz Hamlet kann sich nicht für die neue Ehe seiner Mutter begeistern. Er verachtet die schnelle Heirat. Auch hat ihn die Trauer um seinen Vater fest im Griff. Und dann erscheint ihm nachts plötzlich dessen Geist ... Regisseurin Lisa Nielebock widmet sich dieser existenziellen Verunsicherung mit größter Empathie.

Mehr dazu

Newsletter

10% Rabatt

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr: In unseren Newslettern informieren wir Sie über die neuesten Veranstaltungen, zeigen Ihnen Blicke hinter die Kulissen und bieten exklusive Gewinnspiele an. Die Newsletter von Staatsoper und Schauspiel Hannover erscheinen im wöchentlichen Wechsel und sind auf Ihre persönliche Themenwahl zugeschnitten.

 

Neu-Abonnent:innen unserer Newsletter erhalten einen Willkommensgutschein mit 10% Rabatt für den nächsten Kartenkauf!