heute 30.10
Schauspiel

Universen: Dragstore

fuzzy, shiny, fabulous, brilliant, flawless 18:00 Uhr / Cumberlandsche Bühne
Eintritt frei
Schauspiel

Don Karlos

von Friedrich Schiller 19:30 Uhr / Schauspielhaus
Schauspiel

Mohamed Achour erzählt Casablanca

von petschinka und Rafael Sanchez 19:30 Uhr / Ballhof Zwei
Schauspiel

Das Bildnis des Dorian Gray

nach dem Roman von Oscar Wilde 20:00 Uhr / Ballhof Eins entfällt
Schauspiel

Cumberlandsche

Disco, Funk & Soul und mehr 20:00 Uhr / Cumberlandsche Galerie
Eintritt frei
Aktuelles
Einstellung des Spielbetriebs
Bis 30.11.2020
Einstellung des Spielbetriebs

Aufgrund der wieder stark ansteigenden Infektionszahlen des COVID-19 finden ab 02.11. bis einschließlich 30.11.2020 in den Staatstheatern Hannover keine Vorstellungen statt. Die Staatstheater folgen damit dem Beschluss der Bund-Länder-Konferenz. Die Absage betrifft alle Vorstellungen und Sonderprogramme an allen Spielstätten von Staatsoper und Schauspiel Hannover. Der Probenbetrieb läuft jedoch weiter. Bereits gekaufte Karten werden automatisch durch Gutscheine mit Gültigkeit bis 31.12.2021 erstattet.


Wir bedauern die Absage sehr, hoffen aber damit einen Beitrag zu leisten, die weitere Verbreitung des Virus aufzuhalten oder zu verlangsamen. Wir freuen uns darauf, Sie im Dezember wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Hygiene-Knigge
SICHER IM SCHAUSPIELHAUS

Um Ihren Theaterbesuch so sicher wie möglich zu machen, haben wir ein umfangreiches Hygiene-Konzept entwickelt. Derzeit werden nur rund ein Viertel der Sitzplätze verkauft – so ist sichergestellt, dass der Abstand von 1,50 Meter auch während der Vorstellungen eingehalten wird. Im Zuschauersaal werden rund um die Uhr die CO2-Werte gemessen. Unsere hochmoderne Klimaanlage führt kontinuierlich frische Luft von außen zu.

Mehr dazu

Unser Familienstück
Aschenputtel

Regisseurin Swaantje Lena Kleff entwickelt eine moderne Version des bekannten Märchens: Aschenputtel als mutige und eigensinnige junge Frau, die versucht, gegen alle Widerstände ihren eigenen Weg zu finden. Dabei nutzt sie nicht nur ihre Fantasie, um von einem anderen Leben zu träumen, sondern setzt alles daran, um diese Träume Realität werden zu lassen.

Mehr dazu

Premiere
The Return

Familie: Eine Schicksalsgemeinschaft, die wir nicht wählen können und die uns doch bis in das Innerste definiert. Sie schafft Rituale, Ge­pflogenheiten und Muster. Wer sich selbst verstehen will, kommt an der eigenen Familie nicht vorbei. Felix Landerer und das Ensemble of curious nature entwickeln ein Tanzstück, das sich mit der Konstruktion von Familie beschäftigt. Absurd, tragisch, komisch.

Mehr dazu

Deutschsprachige Erstaufführung
Dance Nation

Jung, ambitioniert und talentiert: Acht Jugendliche wollen die nationalen Meisterschaften im Tanzen gewinnen. Clare Barron hat ein Stück über das Erwachsenwerden und darüber hinaus geschrieben; Schauspieler*innen jeden Alters verkörpern die Teenager in Dance Nation und setzen sich mit der ewig währenden Frage auseinander, was uns definiert: Gemeinschaft oder Außergewöhnlichkeit?

Mehr dazu

Theater für Zuhause

Mediathek

Theater von zuhause aus genießen! In der Mediathek finden Sie alle unsere digitalen Angebote: Trailer, Crashkurse, unseren Podcast, digitale Ausgaben von ABC der Demokratie und Senf dazu, Audio-Features, Hörspiele uvm. Schalten Sie mal rein!

Fotostrecke
Das Bildnis des Dorian Gray

In seinem Roman Das Bildnis des Dorian Gray zeichnete der irische Schriftsteller Oscar Wilde 1890 eine der bekanntesten Doppelgänger-Figuren der Weltliteratur. Die Fotostrecke der Videodesignerin Anneli von Klitzing gibt einen ersten Vorgeschmack auf die Bildmaschine, die im Ballhof Eins losgetreten wird.

Mehr dazu

Neue Videoreihe
Crashkurs: Don Karlos

In unserer neuen Videoreihe Crashkurs erklären wir Ihnen in 10 Minuten, worum es in der jeweiligen Inszenierung geht. Den Anfang macht Don Karlos:
Spanien im 16. Jahrhundert. Philipp II. regiert sein Weltreich mit harter Hand – denen, die aufbegehren, droht tödliche Strafe durch die Inquisition. 

Mehr dazu

Interview
Dance Nation

„Der Körper und die Lücke“ – ein Gespräch mit der Bühnenbildnerin Katja Haß, dem Regisseur Stephan Kimmig, der Choreografin Bahar Meriç, der Kostümbildnerin Anja Rabes und dem Musiker Nils Strunk über die Deutschsprachige Erstaufführung von Clare Barrons Dance Nation.

Mehr dazu

Social Media

Folgen Sie uns!

Täglich aktuelle Neuigkeiten, Blicke hinter die Kulissen, Videoclips und Schnappschüsse aus dem Theaterleben uvm. finden Sie auf unseren Social Media-Kanälen! Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram, Twitter, Youtube oder Spotify! Oder abonnieren Sie unseren Newsletter, um nichts mehr zu verpassen.