bald 10.09
Ballett

Subs | tanz

Ballettdirektor Marco Goecke und das Ballettensemble begrüßen Sie zur neuen Spielzeit 19:30 – 21:00 Uhr / Ballhof Eins
Aktuelles
Ballett in Zeiten von Corona
PETITION DER TANZSCHAFFENDEN IN NIEDERSACHSEN

Wir erleben eine Zeit, in der Tanz als verzichtbarer Luxus eingestuft wird. Seit Monaten sind die Kultureinrichtungen geschlossen und versuchen über Online-Formate die Zuschauer*innen zu erreichen. Viele Tanzschaffende der freien Szene haben in Folge der Pandemie ihre Lebensgrundlage verloren und sind in ihrer Existenz bedroht. Das Staatsballett Hannover wendet sich gemeinsam mit Tanzschaffenden aus Niedersachsen in einem offenen Brief an die Verwaltungsberufsgenossenschaft und fordert klare Regularien und Rechtssicherheit für den Arbeitsalltag von Tänzer*innen.

Mehr dazu
Spielzeit 2020/21

Wir geben Ihnen einen Ausblick auf das Programm der Spielzeit 2020/21! Hier finden Sie alle geplanten Premieren und Wiederaufnahmen in der Übersicht sowie unser Spielzeitheft als PDF zum Download. Der Vorverkauf für die Monate September und Oktober hat begonnen!

Mehr dazu
Wiederaufnahme
3 Generationen

Schlichte und humorvolle Eleganz, Kompromisslosigkeit, Verkörperung gesellschaftlicher Fragestellungen – drei Choreografen mit unterschiedlichen Schwerpunkten aus drei Generationen. Bei Hans van Manen bilden häufig Paar-Beziehungen die Struktur seiner Stücke. Marco Goecke durchleuchtet das Seelenleben des Einzelnen. Emrecan Taniş gibt Machtverhältnissen innerhalb einer Gruppe körperliche Gestalt.

Mehr dazu
Podcast
Backstage

In der Podcastreihe Backstage geben Tänzer*innen und Choreograf*innen des Staatsballett Einblicke hinter die Kulissen: In der neuesten Folge sprechen Alessandra La Bella und Francisco Baños Diaz über ihre Choreografien für All you can dance und ihre Erfahrungen während des Corona-Lockdowns. 

Mehr dazu
Ballett in Zeiten von Corona
Hygiene-Knigge

Wir freuen uns, ab dem Herbst wieder für Sie spielen zu dürfen! Damit dies gut funktioniert, halten wir uns strikt an die geltenden Verordnungen für die weitere Eindämmung der Corona-Pandemie. Alle Vorstellungen finden bis auf Weiteres unter strengen Schutz-und Hygienemaßnahmen statt.

Mehr dazu
Offene Kulturinitiative

Staying alive

Zahlreiche Kulturinstitutionen Hannovers haben sich unter dem Motto Staying Alive – Kultur öffnet zusammengeschlossen: Durch die Corona bedingten Schließungen verarmt die Kulturlandschaft, Kunst und Kultur fehlen als wichtige Bestandteile des öffentlichen Lebens. Durch die Initiative soll der Kultur eine starke Stimme verliehen. Wenn wir heute nicht für die Kultur kämpfen, werden wir morgen keine haben.