Schauspiel

Türen der Verschwiegenheit I Tabu:bruch

Podiumsdiskussion zu häuslicher Gewalt
Auftakt der Internationalen Orange Days
Eine Veranstaltung des SI Club Hannover 2000 und des SI Club Hannover

Ballhof Zwei


Description

Die heimliche Gewalt. Man spricht nicht darüber, was im eigenen Heim geschieht. Oder doch?
Häusliche Gewalt erhält sich durch Heimlichkeit: Die Verschwiegenheit hinter den eigenen vier Wänden ist für sie eine Existenzbedingung. Solange das Sprechen über häusliche Gewalt tabuisiert bleibt, wird sie sich immer wieder reproduzieren, werden die Täter immer wieder zu Tätern, bleiben die Betroffenen in ihrer Opferrolle gefangen.

Podium:
Daniela Behrens, Niedersächsische Sozialministerin
Elif Gencay, Fachanwältin für Familienrecht
Boris von Heesen, Darmstadt, Wirtschaftswissenschaftler, Männerberater, Autor Was Männer kosten
Anja Wessel-Jorißen, Geschäftsführung Ophelia Beratungszentrum für Frauen und Mädchen mit Gewalterfahrung e. V.

Moderation: Andreas Kuhnt, NDR Niedersachsen
Gastauftritt: Kaspar Locher, Schauspieler am Staatstheater Hannover, liest aus Liebe ist gewaltig von Claudia Schumacher

Im Anschluss besteht Gelegenheit zum Gedankenaustausch im Ballhof Café. Getränke und Snacks werden vor und nach der Podiumsdiskussion dort angeboten.

Während der Orange Days bespielt die Künstlerin Kerstin Schulz vom 23. November bis 10. Dezember die Kröpcke-Uhr interaktiv.