Michael Letmathe

Geboren 1984 in Essen, studierte Germanistik und Romanistik an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Während des Studiums absolvierte er Hospitanzen und Assistenzen am Schauspiel Essen. Anschließend arbeitete er als Dramaturg und Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Theater der Stadt Aalen. Von 2010 bis 2015 war er als Regieassistent am Staatstheater Nürnberg und am Staatstheater Karlsruhe tätig, wo auch er sein Regiedebut feierte. Von 2015 bis 2020 war er als Dramaturg am Theater Münster engagiert. Zugleich arbeitete er auch als Gastdramaturg am Theater Osnabrück und als Regisseur am Theater Paderborn. Am Theater Münster entstanden neben seiner Arbeit als Dramaturg weitere Inszenierungen, u. a. die Deutschsprachigen Erstaufführungen von Tom auf dem Lande von Michel Marc Bouchard und Don Juan von Patrick Marber, außerdem Das weiße Album von den Beatles und Wer hat meinen Vater umgebracht von Édouard Louis. Von 2020 bis 2022 arbeitete Michael Letmathe als Schauspieldramaturg am Theater Heidelberg. Dort war er Kurator für den Heidelberger Stückemarkt, künstlerischer Produktionsleiter für das Theaterfestival Remmidemmi und inszenierte Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen von Nikolai Gogol. Seit der Spielzeit 2022/23 ist er Dramaturg am Schauspiel Hannover.

Current Performances

Show further events

Show less events

Show further events

Show less events