Ronny Jakubaschk

Geboren 1979 in Guben. Bereits während der Schul- und Zivildienstzeit verwirklichte er mit seiner eigenen Theatergruppe erste Regiearbeiten und wurde mit dem Förderpreis der Cottbuser Max-Grünebaum-Stiftung ausgezeichnet. Er studierte Dramaturgie an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Von 2006 bis 2009 war Ronny Jakubaschk Regieassistent am Maxim Gorki Theater Berlin. Seit 2009 inszeniert er u. a. am Theater Basel, am Schauspiel Frankfurt, am Maxim Gorki Theater Berlin, am Theaterhaus Jena, am Volkstheater Rostock und am Theater Aachen. Er arbeitete im Rahmen des Heidelberger Stückemarkts, beim Festival Primeurs am Staatstheater Saarbrücken und, gefördert vom Goethe-Institut, am Theater Stary Dom in Nowosibirsk. Seine Inszenierungen wurden zum Theatertreffen der Jugend, zum Tag der Talente des Bundesbildungsministeriums, zum Kaltstartfestival, zu radikal jung, zum Festival Grenzenlos, zum Kinder- und Jugendfestival Wildwechsel, zu Augenblick mal! – dem Festival des Theaters für junges Publikum und zu den Autorentheatertagen des Deutschen Theaters Berlin eingeladen.
Am Schauspiel Hannover inszeniert Ronny Jakubaschk in der Spielzeit 2020/21 Shakespeares Was ihr wollt im Theaterhof. In der Spielzeit 2021/22 bringt er Das Vermächtnis von Matthew Lopez auf die große Bühne des Schauspielhauses.