Ruby Commey

Ruby Commey
© 2020, Katrin Ribbe

Geboren 1991 in Berlin. Studierte von 2016 bis 2019 Schauspiel an der Universität der Künste in Berlin. Am Deutschen Theater Berlin war sie bereits in Produktionen des Jungen DT zu sehen. So spielte sie in den Stückentwicklungen Fluchtpunkt Berlin (2013 in der Regie von Tobias Rausch), Tod.Sünde.7 (2014 in der Regie von Wojtek Klemm) und zuletzt in Alice (2015 in der Regie von Nora Schlocker). Am Deutschen Theater war sie 2017 als Miss Forsythe in Bastian Krafts Inszenierung von Arthur Millers Tod eines Handlungsreisenden zu sehen. Zudem wirkte sie 2017 am Berliner Ensemble in der Inszenierung Eine Frau – Mary Page Marlowe in der Regie von David Bösch mit. 2018 spielte sie in Hermann Schmidt-Rahmers Inszenierung von Jelineks Ein Sportstück am UNI.T (Theater der UdK Berlin).
Seit der Spielzeit 2019/20 gehört Ruby Commey zum Ensemble des Schauspiel Hannover. Sie ist u. a. in The Writer und in Dance Nation zu sehen.