heute Sa 02 März
Ballett

Open Class

Trainieren wie das Staatsballet Hannover
15:30 – 17:00 Uhr | Opernhaus Großer Ballettsaal | Ab 15 Jahren | Anmeldung: ballettbetriebsbuero@staatstheater-hannover.de
heute Sa 02 März
Schauspiel

Der kleine Prinz

nach dem Roman von Antoine de Saint-Exupéry
19:30 – 21:10 Uhr | Schauspielhaus | für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren | 23,00 – 49,50 € | erm. ab 6,00 €
heute Sa 02 März
Schauspiel

Ein Mann seiner Klasse

nach dem Roman von Christian Baron
eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2022
19:30 – 21:20 Uhr | Ballhof Zwei | Uraufführung | 24,00 € | erm. ab 6,00 €
heute Sa 02 März
Schauspiel

Wir ist Plural

Ein Abend zur Verteidigung der Migrationsgesellschaft
19:30 Uhr | Cumberlandsche Bühne | Eine Kooperation von Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V., Spielfeld Gesellschaft e.V. und dem Schauspiel Hannover
Eintritt frei
heute Sa 02 März
Oper

Eugen Onegin

Oper von Peter Tschaikowski
19:30 – 22:45 Uhr | Opernhaus | Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren | Einführung: 45 Minuten vor Beginn | 25,50 – 74,00 € | erm. ab 6,00 €
Musikalische Leitung Valentin Uryupin Eugen Onegin James Newby Tatjana Barno Ismatullaeva Olga Ruzana Grigorian Lenski José Simerilla Romero Fürst Gremin Shavleg Armasi Larina Monika Walerowicz Triquet Pawel Brozek Filipjewna Vera Egorova Saretzki Jakub Szmidt Ein Hauptmann Jakub Szmidt Vorsänger Patrick Jones Chor der Staatsoper Hannover, Statisterie der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Musikalische Leitung Valentin Uryupin Eugen Onegin James Newby Tatjana Barno Ismatullaeva Olga Ruzana Grigorian Lenski José Simerilla Romero Fürst Gremin Shavleg Armasi Larina Monika Walerowicz Triquet Pawel Brozek Filipjewna Vera Egorova Saretzki Jakub Szmidt Ein Hauptmann Jakub Szmidt Vorsänger Patrick Jones Chor der Staatsoper Hannover, Statisterie der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Alle Termine anzeigen
Rabattaktion

Bring your friends

Unsere Rabattaktion geht weiter! Bei ausgewählten Vorstellungen erhalten Sie in der Spielzeit 2023/24 zu jedem Vollpreis-Ticket bis zu fünf weitere Tickets für je 10 €. Gilt auch in Verbindung mit Ihren Abo- oder TheaterCard-Tickets. Die nächsten Bring your Friends-Termine finden Sie immer in unserem Kalendarium.


Bringen Sie Ihre Lieben einfach zum nächsten Theaterbesuch mit!

Mehr dazu
Schauspiel

Vor dem Fest

Im uckermärkischen Fürstenfelde wird mehr gestorben, als dass Neues nachwächst, und wer kann, sucht am besten gleich sein Glück an einem anderen Ort. Die Dagebliebenen treffen sich in Ullis Garage und erzählen sich Geschichten von früher. Doch diese Nacht vor dem alljährlichen Annenfest soll keineswegs ruhig verlaufen. Voller Liebe und Zartheit entwirft Buchpreisträger Saša Stanišić zwischen Sagen und Märchen die Biografie eines Dorfes und seiner Bewohner:innen, traurig und berührend, kraftvoll und verloren.

Mehr dazu
Oper

Lear

König Lear ist alt und müde geworden. Er schart seine Töchter um sich, um sein Erbe aufzuteilen – ein Schrei nach Liebe, der in machtgeilen Ohren verhallt. Nur Cordelia nimmt ihn wahr und wird sogleich verstoßen. Das Familiengefüge entwickelt sich zum Zyklon aus Gewalt und Irrsinn. Der Komponist Aribert Reimann hat aus dem Shakespeare-Drama ein radikales Musiktheater geschaffen, das inzwischen selbst zum Opernklassiker geworden ist. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Umbesetzung der Titelpartie.

Mehr dazu
Ballett

Spiel des Lebens

Der dreiteilige Ballettabend Spiel des Lebens ist eine Achterbahnfahrt durch die Höhen und Tiefen des Lebens, angetrieben von Verlockungen und Versprechungen, stets begleitet von der immer präsenten Möglichkeit des Fallens. Inspiriert vom Poker und Freizeitpark gehen die Choreograf:innen Sofia Nappi und Goyo Montero mit ihren ganz unterschiedlichen Tanzsprachen den Momenten des Kontrollverlustes auf die Spur. Ebenfalls auf dem Programm steht Marco Goeckes Choreografie Walk the Demon, in der er die Stimme hinter der Bewegung in den Mittelpunkt stellt.

Mehr dazu
Newsletter

10% Rabatt

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr: In unserem Newslettern informieren wir Sie über die neuesten Veranstaltungen, zeigen Ihnen Blicke hinter die Kulissen und bieten exklusive Gewinnspiele an. Die Newsletter von Staatsoper und Schauspiel Hannover erscheinen im wöchentlichen Wechsel und sind auf Ihre persönliche Themenwahl zugeschnitten.

Mehr dazu
Oper

Eugen Onegin

Peter Tschaikowski zeigt in seinem bekanntesten Opernwerk den Grundkonflikt der Moderne: Wie Gefühlskälte und Überdruss wahre Zuneigung zerstören. Er vertonte mit Eugen Onegin im Jahre 1879 eines der bekanntesten Werke von Alexander Puschkin, des russischen Dichters schlechthin. Tschaikowski erzählt die Geschichte von Tatjana und Eugen Onegin mit einzigartig berührender Musik. In den männlichen Hauptpartien kehren James Newby (Onegin) und José Simerilla Romero (Lenski) nach Hannover zurück, als Tatjana ist Ensemblemitglied Barno Ismatullaeva zu erleben. 

Mehr dazu
Schauspiel

zwei herren von real madrid

Im Wald begegnen sich zwei Herren. Sie kommen ins Gespräch und finden heraus, dass sie beide Profi-Fußballspieler sind und für Real Madrid spielen. Der erste Kuss der beiden geht direkt durch ein heimlich geschossenes Foto viral ...
Leo Meier zelebriert eine utopische, bejahende Version unserer Gesellschaft und entwirft eine Welt, in der es völlig normal ist, dass man mit dem Drachen zum Training fliegt und sich Fußballer ineinander verlieben. 

Mehr dazu
Theatermuseum

Ausstellung

Theater vor hundert Jahren! In unserer nächsten großen Sonderausstellung werden wir von einem besonders wichtigen Kapitel in der Theatergeschichte Hannovers erzählen: Eingebettet in die Chronik der Weimarer Republik schildert die Schau die wechselnde Entwicklung der Städtischen Bühnen Hannover über zehn Jahre hinweg auf dem Weg zu einem modernen, an den Zeitstrom ausgerichteten Theater. Wir werden zeigen, wie sehr die darstellenden Künste – nicht anders als heute – Spiegel ihrer Zeit sind.

Mehr dazu