Anne Bonfert

Anne Bonfert
©

Am Schauspiel Hannover wird Anne Bonfert in der Spielzeit 2019/20 mit ihrem Kollektiv Frl. Wunder AG „Furien des Erinnerns“ im Ballhof entwickeln, inszenieren und aufführen.

Frl. Wunder AG produziert als neunköpfiges Performancekollektiv Bühnenformate, Performances und Interventionen im öffentlichen Raum. Inhaltlich geht es stets um drängende gesellschaftspolitische Fragen der Jetzt-Zeit. Ausgangspunkt ihrer Arbeitsweise sind neugierige Recherchen in fremde Milieus, Städte und Länder, zu fast vergessenen biographischen Spuren, Wissenschaftler*innen und Expert*innen des Alltags. Frl. Wunder AG integriert Arbeitsweisen ethnographischer Feldforschung in ihre kulturwissenschaftliche und ästhetische Praxis, sammelt im Selbstexperiment Wissen, Aktions- und Bildmaterial aus sozialen Feldern und verdichtet diese in ihrem Probenprozess. Sie inszeniert visionäre Gesellschaftsmodelle und Alltagsutopien und erschafft partizipative Gemeinschafts- und Erfahrungsräume auch für jene Zuschauer*innen, die nicht sowieso schon zum klassischen Theaterpublikum gehören. Dabei erprobt Frl. Wunder AG immer wieder neue Theaterformate, Kooperationen mit Künstler*innen, Expert*innen des Alltags und Institutionen.

Aktuelle Stücke