Julia Roesler

Regisseurin, Autorin, Produzentin. Sie studierte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Stiftungsuniversität Hildesheim, in Freiburg und Argentinien. 2006 gründete sie zusammen mit Insa Rudolph werkgruppe2 und arbeitet seither als Regisseurin. werkgruppe2 hat Inszenierungen in Kooperation mit dem Staatstheater Braunschweig, Staatstheater Oldenburg, Deutsches Theater Göttingen, dem Badisches Staatstheater Karlsruhe, Stadttheater Ingolstadt, Schauspiel Essen, Schauspiel Hannover und den Ruhrfestspielen realisiert. Sie war nominiert als Nachwuchsregisseurin in der Fachzeitschrift Theater heute für die Inszenierung Polnische Perlen. Das Projekt Überleben gehörte zu den zehn besten Inszenierungen 2020 in der Jahresumfrage von nachtkritik. Marina (2018) war der erste Kurzfilm, bei dem sie Regie führte. Zahlreiche Teilnahmen bei Panels und Diskussionsrunden, u.a. beim DOK Leipzig, den Recherchetheater Tagen. Lehrtätigkeit: HBK Braunschweig, Mozarteum Salzburg, Bundesakademie für Kulturelle Bildung. Julia Roesler lebt in Göttingen. In der Spielzeit 2023/24 führt sie die Regie bei Hier spricht die Polizei. Eine Koproduktion des Schauspiel Hannover mit werkgruppe2 und den Ruhrfestspielen Recklinghausen.

Aktuelle Stücke

Fr, 13.09.2024 | 19:30 – 21:10 Uhr
24,00 € – 31,00 € | erm. ab 7,00 €
Ballhof Eins |  
Premiere |  
anschließend Premierenparty im Ballhof Café |  
24,00 € – 31,00 € | erm. ab 7,00 €
So, 22.09.2024 | 19:00 – 20:40 Uhr
23,00 € – 29,50 € | erm. ab 6,00 €
Ballhof Eins |  
23,00 € – 29,50 € | erm. ab 6,00 €
So, 29.09.2024 | 19:00 – 20:40 Uhr
23,00 € – 29,50 € | erm. ab 6,00 €
Ballhof Eins |  
Einführung 18:15 Uhr |  
23,00 € – 29,50 € | erm. ab 6,00 €