Nora Patyk

Nora Patyk ist in Hannover geboren und studierte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim. Seit ihrem FSJ Kultur in der Künstlerischen Vermittlung und Interaktion am Jungen Schauspiel Hannover war Nora Patyk dort als Theaterpädagogin für inter- und transkulturelle Projekte sowie als Regieassistentin tätig. Dabei arbeitete sie etwa mit Wera Mahne, Branko Janack und der performing:group zusammen. Seit der Spielzeit 2016/2017 leitet sie zudem regelmäßig Playstations am Haus. In ihrer eigenen künstlerischen Arbeit beschäftigt sich Nora Patyk mit der Schnittstelle zwischen Theater und Politik, mit rassismuskritischer und postmigrantischer Theorie und forscht nach diskriminierungskritischen Ansätzen in der Theaterarbeit.
Ab April 2021 ist Nora Patyk als Elternzeitvertretung von Rabea Schubert Teil des Teams der Künstlerischen Vermittlung und Interaktion am Haus.