Luca Salsi

Der gefeierte italienische Bariton Luca Salsi gehört zu den herausragendsten und gefragtesten Sängern des Verdi-Fachs. Regelmäßig ist er Gast auf den großen internationalen Opernbühnen, darunter die Metropolitan Opera in New York, die Mailänder Scala, das Royal Opera House in London, die Bayerische Staatsoper, das Teatro Real in Madrid, die Berliner Staatsoper, das Teatro dell’Opera in Rom sowie die Salzburger Festspiele. Bereits viermal eröffnete er an der Seite von Anna Netrebko die Spielzeit der Mailänder Scala, auch in der Saison 2021/22 als mörderisches Ehepaar in Macbeth. Im Laufe seiner außergewöhnlichen Karriere arbeitete er mit Dirigenten wie Riccardo Muti, James Levine, Daniele Gatti, Valery Gergiev, James Conlon, Gustavo Dudamel oder Donato Renzetti zusammen. Zu seinen zahlreichen Engagements zählen sein Debüt als Iago in Verdis Otello mit den Berliner Philharmonikern, Germont in La Traviata an der Metropolitan Opera, Scarpia in Tosca an der Opéra de Paris, Gérard in Andrea Chenier an der Wiener Staatsoper sowie die Titelpartie in Simone Boccanegra bei den Salzburger Festspielen. Jüngste Auftritte in der Spielzeit 2021/22 führten ihn in der Titelpartie des Macbeth nach Wien sowie als Rigoletto an das Teatro del Maggio Musicale Fiorentino, das La Fenice in Venedig und das Royal Opera House in London. In weiteren Partien war er in Aida, La Traviata und Nabucco in der Arena von Verona zu Gast sowie abermals als Scarpia in Puccinis Tosca am Teatro Real in Madrid und an der Bayerischen Staatsoper.

In der Spielzeit 2022/23 ist er als Gast für das Festkonzert an der Staatsoper Hannover engagiert und wird hier großes Verdi-Repertoire präsentieren.

Aktuelle Stücke