Okarina Peter

Okarina Peter studierte von 1994 bis 2000 Freie Kunst im Fachbereich Bühnen- und Kostümbild an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Karl Kneidl, dessen Meisterschülerin sie 1999 wurde. 1994-98 arbeitete Sie als Bühnen- und Kostümbildassistentin am Düsseldorfer Schauspielhaus, an den Münchner Kammerspielen und bei den Wiener Festwochen u. a. bei Dimiter Gotscheff und Peter Zadek.
Seit 1999 entwerfen Timo Dentler und Okarina Peter im Team Bühnen- und Kostümbilder für die Staatsoper Stuttgart, für die Semperoper Dresden, für die Bregenzer Festspiele, für das Zürcher Schauspielhaus, für das Nationaltheater Mannheim, Oper Göteborg, Königliche Oper Kopenhagen, Volksoper Wien, für das Staatstheater Nürnberg, für das Staatstheater am Gärtnerplatz München, das Badische Staatstheater Karlsruhe, das Düsseldorfer Schauspielhaus, für das Kölner Schauspielhaus, für das Staatstheater Mainz, für das Staatstheater Wiesbaden, für die Theater von Darmstadt, Bielefeld, Augsburg, Bremerhaven, Bremen, Bern, Luzern und Graz, sowie für das Thêatre des Mathurins in Paris.
Zu wichtigen Regisseuren, mit denen die beiden zusammen arbeiteten, zählen u.a. Stefan Huber, Roland Hüve, Immo Karaman, Axel Köhler, Peter Konwitschny, Daniela Kranz, Nadja Loschky, Ulrich Mokrusch, Volker Schlöndorff, Manfred Weiß und Klaus Zehelein.
Mehrfach nominierte die „Opernwelt“ Timo Dentler und Okarina Peter als beste Bühnen – und Kostümbildner.