heute 26.02
Schauspiel

Elektrische Fische

von Susan Kreller Klassenzimmerstück 11:40 – 12:40 Uhr / Schule
Schauspiel

Platonowa

nach Platonow von Anton Tschechow 19:30 Uhr / Schauspielhaus
Schauspiel

Writer's Studio

Neue szenische Texte des Literaturinstituts Hildesheim 19:30 Uhr / Cumberlandsche Galerie
Aktuelles
nach Heinrich Böll
Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Nach einer Nacht mit einem radikalen Rechtsbrecher gerät Katharina Blum in die Räderwerke der Sensationspresse. Bereits einige Jahrzehnte vor der Erfindung von Shitstorm und Cybermobbing griff Böll mit diesem Werk die Macht der Medien an.

Mehr dazu
Figaro-Aktion
25 % Rabatt
Figaro-Aktion

Zwei Teile der Figaro-Trilogie sind aktuell im Programm der Staatstheater zu erleben.

Bei Vorlage einer Eintrittskarte für die Oper Der Barbier von Sevilla (Erster Teil) oder für das Schauspiel Figaros Hochzeit (Zweiter Teil) erhalten Sie an unseren Kassen 25 % Ermäßigung beim Kartenkauf für das jeweils andere Stück!

Eine Menschtierverknotung
The Männy

Unsere Welt in den nächsten 400 Jahren: Was wird passieren mit unserer ruinierten und doch so schönen Erde? Wird die Bevölkerung sich vervielfachen oder schrumpfen? Wem gehören die restlichen Ressourcen? Projekt von Kevin Rittberger, Dasniya Sommer und Nora Khuon.

Mehr dazu
von Caron de Beaumarchais
Figaros Hochzeit

Kammerdiener Figaro und Kammerzofe Susanne sollen sich in wenigen Stunden das Ja-Wort geben. Doch Graf Almaviva pocht auf die Privilegien seines Standes – das „Recht auf die erste Nacht“. Figaro schmiedet eine tollkühne Intrige ... Politisch und humorvoll ist die Regie von András Dömötör.

Mehr dazu
Uraufführung
Weltmeister

Wie erinnert die Vierte Generation 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges? Was passiert, wenn die letzten Zeitzeug*innen sterben? Gemeinsam mit einem multinationalen Schauspielensemble hat Regisseurin Nina Gühlstorff einen begehbaren Theaterabend entwickelt.

Mehr dazu
Ihre Stimme zählt

GFS-Förderpreis

Weiter so 2020: Erstmals kann das Publikum mitbestimmen, wer den diesjährigen Förderpreis der Schauspielfreunde erhält. Nominiert sind junge Schauspieler*innen des Ensembles mit maximal fünf Jahren Bühnenerfahrung. 

 

Die Gesellschaft der Freunde des Schauspielhauses Hannover (GFS) hat den Preis 2003 mit dem Ziel ins Leben gerufen, junge künstlerische Talente am Schauspiel Hannover zu fördern. Die Öffnung der Jury für die Zuschauer*innen ist ein Schritt, die GFS-Auszeichnung als Publikumspreis fest im Kulturleben der Stadt Hannover zu verankern.

Klassenzimmerstück
Elektrische Fische

Emma und ihre Geschwister ziehen überraschend um von Dublin nach Mecklenburg-Vorpommern, wo die neue Umgebung voller Rätsel ist. Ihr Mitschüler Levin, Außenseiter und mit einem dicken Paket eigener Probleme beladen, beschließt, ihr zu helfen und entwickelt einen Plan …

Mehr dazu
nach Anton Tschechow
Platonowa

„Es ist Stephan Kimmig gelungen, (…) das große gemeinsame Wollen in Bühnenenergie umzusetzen. Man spürt in jedem Moment die Lust, etwas Besonders zu schaffen, sowohl in den Figuren als auch zwischen ihnen.“ (Deutsche Bühne)

Mehr dazu
Videoreihe
Behind the stage

Was macht eigentlich ... eine Dramaturgin, eine Theaterpädagogin oder ein Künstlerischer Betriebsdirektor? In unserer Videoreihe „Behind the stage“ stellen wir Ihnen die verschiedenen Mitarbeiter*innen des Schauspiel Hannover vor.

Mehr dazu
Frühlingstrio

Theater verschenken!

Schenken Sie Ihren Lieben einmalige Erlebnisse, die lange in Erinnerung bleiben werden – mit einem gemeinsamen Theaterbesuch!

Wie auch in den letzten Jahren bieten wir wieder verschiedene Vorstellungen in einem günstigen Paket an: Genießen Sie mit unserem Frühlingstrio wunderschöne Momente im Schauspielhaus bei Vorstellungen von Platonowa, Der Mordfall Halit Yozgat sowie Was ihr wollt. Auch erhältlich als Premiumpaket mit zusätzlich drei Vorstellungen der Staatsoper.