heute 09.12
Schauspiel

Weltweit Weihnacht

„Lebendiger“ Adventskalender des Märchennetzwerks 17:30 – 18:00 Uhr / Ballhof Café
Schauspiel

Werther

nach dem Roman von Johann Wolfgang von Goethe 19:30 Uhr / Schauspielhaus
Schauspiel

ISLEÑOS – Die Theaternovela

20:00 Uhr / Ballhof Café
Aktuelles
Johann Wolfgang von Goethe nach Euripides
Iphigenie

Die griechische Flotte wünscht sich nichts sehnlicher als endlich gen Troja zu segeln, die Stadt niederzubrennen und die entführte Helena heimzubringen. Doch Göttin Artemis verweigert ihren Segen für die Reise und fordert zunächst ein Menschenopfer: das Kind des Heerführers Agamemnon, Iphigenie. Premiere am 08.12. im Schauspielhaus.

Mehr dazu
Liederabend
Held*innen

Theatermacherin Friederike Schubert, Musiker Tobias Vethake und Ensemblemitglieder lassen Erwartungen, Regeln und Zwänge hinter sich – dafür bringen sie ihre musikalischen Lieben des letzten Jahrhunderts unerwartet arrangiert und überraschend interpretiert zum Jahreswechsel auf die Bühne.

Mehr dazu
Theater verschenken!

Winter Trio

Drei Abende im Schauspielhaus auf den besten Plätzen: Verschenken Sie unser Winter Trio mit Karten für Iphigenie, Held*innen und Judith!
Auch erhältlich als Premium Paket mit zusätzlich drei Vorstellungen der Staatsoper.

Universen
Spoken Word

Autorin und Spoken-Word-Poetin Kyra Mevert bringt euch den Sommer zurück! In ihren Texten durchstreift sie mit uns sommerliche Gefühlswelten, entdeckt das Verliebt-Sein als (Über-) Lebensstrategie und streunert durch das Unterholz der Einsamkeit. 

Mehr dazu
Nadja Spiegelman
Was nie geschehen ist

Ausgehend von den biografischen Erinnerungen dreier Frauen aus drei Generationen entwickelt Regisseurin Alice Buddeberg einen Abend über Selbstentwürfe und Identitäten, Projektionsflächen und Erinnerungen und das Erzählen als versöhnende Kraft.

Mehr dazu
The Writer
Autorin Ella Hickson zu Gast

Ella Hickson wird am Donnerstag, den 19.12.2019 zur Vorstellung von The Writer anwesend sein! Im Anschluss an das Schauspiel laden wir zu einem Publikumsgespräch mit der britischen Autorin, bei dem sie über ihr Werk und Wirken berichten wird.

Mehr dazu
100 Tage Bilanz

Danke, Hannover!

100 Tage und 12 Premieren – die neue Spielzeit unter der Intendanz von Sonja Anders läuft seit etwa drei Monaten und lässt bereits einen ersten erfreulichen Rückblick zu:
Mit 77 Prozent im September bzw. 73 Prozent im Oktober gelangte die Auslastung der Vorstellungen zu einem überdurchschnittlich hohen und nur selten erreichten Wert am Schauspiel Hannover. Auch im November hält der positive Trend an. Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf sind dabei kräftig gestiegen – ohne dass es eine Anhebung der Kartenpreise gegeben hätte. Die Einnahmen im Oktober 2019 wurden innerhalb der zurückliegenden 15 Jahre nur einmal erreicht, und zwar im Oktober 2008, der letzten Spielzeit von Wilfried Schulz.