heute 23.04
Special

Auf Expedition: Oper digital erleben

Ein Einstieg für alle ab 60 Jahren 16:00 – 17:30 Uhr / Online-Veranstaltung auf Zoom
Ballett

Live in space: Cool down

Tanzen mit dem Staatsballett Hannover 18:00 Uhr / Online-Veranstaltung auf Zoom entfällt
Oper

Stream: The Turn of the Screw

Oper von Benjamin Britten 19:30 – 21:30 Uhr / Online / Premiere
Aktuelles
Online-Spielplan
Sind wir uns nah?

Trotz Lockdown müssen Sie nicht auf uns verzichten: Wir sind während des eingestellten Spielbetriebs online aktiv und bieten künstlerisches Programm, Diskussionen, Workshops, Podcasts, Videoformate etc. an.

Mehr dazu

Oper! Award
Bestes Opernhaus

Die Staatsoper Hannover ist Preisträgerin der OPER! AWARDS 2020 und wurde als "Bestes Opernhaus" ausgezeichnet. Mit den OPER! AWARDS werden jährlich die besten Künstler*innen und Akteur*innen der internationalen Opernlandschaft auf und hinter der Bühne in insgesamt 20 Kategorien geehrt.

Mehr dazu

Stream
The Turn of the screw

Ein Psychokrimi, der sich im Kopf des Publikums fortsetzt: The Turn of the screw von Benjamin Britten gehört zu den eindrucksvollsten Opern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Handlung und Musik wechseln zwischen Licht und Schatten, Realität und Halluzination, Menschen- und Geisterwelt. Immo Karamans Inszenierung von Brittens Oper feiert am 23.04.2021 online Premiere im Stream.

Mehr dazu

Stream
L'elisir d'amore

Rasante Arien und italienisches Dolce-Vita-Gefühl: L'elisir d'amore von Gaetano Donizetti ist unter den italienischen Opern des 19. Jahrhunderts die mit Abstand romantischste. Ein schüchterner Junge verliebt sich – zunächst unglücklich – in eine gut situierte Schöne. Ein Schwindler und Quacksalber entwickelt den titelgebenden Trank, der die Emotionen und Melodien zum Sprudeln bringt. Die Oper ist am 24.04.2021 im Stream zu sehen.

Mehr dazu

Stream
Der Liebhaber

"Es ist Marco Goeckes beste Aufführung je, und man muss dafür der Staatsoper Hannover die Türen einrennen, sobald das wieder erlaubt ist." (FAZ) Im Februar wurde Marco Goeckes neues Ballett Der Liebhaber live aus dem Opernhaus übertragen. Die Aufzeichnung wird im April und Mai erneut als Stream gezeigt. Das Ballett basiert frei auf dem gleichnamigen Buch der französischen Autorin Marguerite Duras. Der literarische Stoff ist universell, eine Liebesgeschichte, die die Leser*innen in all ihren Facetten in den Bann schlägt.

Mehr dazu

Webshop

Empfang von E-Mails

Einige E-Mail-Anbieter (darunter live.de und hotmail.com) melden aktuell, dass es Schwierigkeiten beim Empfang von E-Mails gibt. Falls Sie über unseren Webshop Karten erwerben, überprüfen Sie bitte direkt Ihren Posteingang und auch den Spam-Filter. Sollte die Kartenzustellung nicht umgehend erfolgt sein, bitten wir um telefonische Kontaktaufnahme unter +49 511 9999 1111.

Stream
Trionfo. Vier letzte Nächte

Vier Leben am Scheidepunkt. Vier Menschen im Dunkel der Nacht, wenn allein die Hoffnung das Zimmer erhellt. In Händels Oratorium Il trionfo del tempo e del disinganno  liegen die Lust, am Leben zu sein, und die Erkenntnis der eigenen Sterblichkeit im Streit. Die Inszenierung von Elisabeth Stöppler wurde live von OperaVision übertragen. Die Aufzeichnung wird im April erneut als Stream gezeigt.

Mehr dazu

Stream
Stimmen: Liebeslieder

Was ist die Liebe? Wie kommt und geht sie, und welche Sprachen spricht sie? Stimmen: Liebeslieder ist eine genreübergreifende musikalische Expedition als Recherche zum größten aller Themen: die Liebe als geteilte Erfahrung. Regisseur und Dramaturg Martin Mutschler geht mit Sänger*innen auf die Suche nach eigenen Liebeserfahrungen sowie nach kleinen Geschichten von großen Verletzungen. Zu sehen im Stream am 25.04.2021.

Mehr dazu

Gespräche und Musik
1700 Jahre jüdische Kultur in Deutschland

Mit Diskurs und Musik ins Jubiläumsjahr! Was bedeuten jüdische Identität und Tradition – für sich genommen, aber auch im Verhältnis zum nicht-jüdischen Teil der Gesellschaft? Und wie klingen die eindrucksvollen vielfältigen Traditionslinien jüdischer Musik? Der Vorverkauf für die gemeinsamen Veranstaltungen mit der Villa Seligmann, dem Haus für jüdische Musik Hannover, startet am 12. April.

Mehr dazu

Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten rund um Oper, Ballett und Konzert.