Ben Frost

Ben Frost

Ben Frost ist Komponist, Produzent, Sound Artist und Regisseur. Er wurde 1980 in Melbourne, Australien geboren und wohnt seit den frühen 2000er Jahren in Reykjavik auf Island. Sein Mentor an der Rolex Arts Initiative war Brian Eno. Seine Arbeiten umfassen die Studioalben „Theory of Machienes“ (2007), „By The Throat“ (2009), „A U R O R A“ (2014) und „The Centre Cannot Hold“ (2017) und umspannt eine Vielzahl von weiteren künstlerischen Formen wie z.B. Installationen, Konzerte, Musiken für Tanz und Theater und eine Vielzahl von Studiokollaborationen. Er hat mehrere Filmmusiken komponiert unter anderem für den für die Palme d’Or nominierten Film „Sleeping Beauty“ und die Serien „Fortitude“ und „Dark“. Die neueste von ihm verantwortete Filmmusik entstand für „Raised By Wolves“ des Regisseurs Ridley Scott.
Über die letzten 10 Jahre verbindet Frost eine intensive Zusammenarbeit mit dem irischen Visual Artist Richard Mosse, in der preisgekrönte Multi-Channel Video- und Soundinstallationen entstanden sind. Unter anderem „The Enclave“ (2013) und „Incoming“ (2017), welches zur Zeit im San Francisco Museum of Modern Art ausgestellt wird. Ben Frosts Regiedebut „The Wasp Factory“ (2013) lief erfolgreich im Londoner Royal Opera House. 2020 komponiert und inszeniert er “Der Mordfall Halit Yozgat”, eine neue Oper basierend auf der Gegenrecherche von “Forensic Architecture” zum Mord an Halit Yozgat durch die rechte Terrorgruppe NSU in Kassel. Diese Arbeit entsteht als Auftragswerk für die Staatsoper Hannover in Koproduktion mit dem Schauspiel Hannover und dem Amsterdam Festival. Frost ist außerdem Teil des Tour-Lineup der Band „SWAN“ mit der ihn eine vorausgegangene Studiokollaboration verbindet.

Ben Frost is a Composer, Producer, Sound Artist and Director. Born in Melbourne Australia in 1980 and based since the early 2000’s in Reykjavík Iceland, Frost was mentored by Brian Eno in the Rolex Arts Initiative. His work includes the studio albums Theory of Machines (2007), By The Throat (2009), A U R O R A (2014) and The Centre Cannot Hold (2017) and spans an array of other forms including installations, live performance, scores for dance, theatre, and various studio collaborations. He has composed several scores for film including the Palme d’Or nominated Sleeping Beauty, the series’ Fortitude and Dark. Most recently he composed the score for Raised By Wolves with director Ridley Scott.
Over the past decade Frost has collaborated most extensively with the Irish visual artist Richard Mosse, producing the award-winning multi-channel video and sound installations The Enclave (2013) and Incoming (2017) which is currently on display at SFMOMA. Frost’s directorial debut The Wasp Factory (2013), was performed to capacity audiences at London’s Royal Opera House. In 2020 he presents The Murder of Halit Yozgat - A new opera based on research agency Forensic Architecture’s counter-investigation of a neo-nazi assassination for the Staatsoper Hannover. Frost also recently joined the touring lineup of the band SWANS with whom he has previously collaborated in the studio.

Aktuelle Stücke

Fr, 17.04.2020 / 19:30 Uhr Schauspielhaus / Premiere, Uraufführung / anschließend Premierenfeier
23,00 € – 45,00 €

Weitere Termine anzeigen

Weniger Termine anzeigen

calendar_open_alt
calendar_close_alt