Branko Janack

Branko Janack
© Niklas Vogt

geboren 1990 in Berlin. Er studierte Schauspielregie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin und an der Danish National School Of Performing Arts Kopenhagen, Dänemark. Von 2009-2011 Regieassistenzen und -hospitanzen am Deutschen Theater Berlin, 2011-2013 Assistent der Künstlerischen Leiterin des Jungen Schauspielhauses Düsseldorf Barbara Kantel und Regieassistent am Düsseldorfer Schauspielhaus, in der Spielzeit 2013/14 Regieassistenz am Maxim Gorki Theater.
Seine ersten eigenen Arbeiten entstanden am Düsseldorfer Schauspielhaus (u.a. Alice im Wunderland von Roland Schimmelpfennig) und am bat-Studiotheater (u.a. Respekt vor deinen Tanten (Baby)) von Laura Naumann, Die Bakchen von Euripides, WOLKEN.HEIM. Und dann nach Hause von Elfriede Jelinek). Weitere Arbeiten folgten am Deutschen Theater Berlin (u.a. OREMESTRA von Marcus Peter Tesch), den Internationalen Schillertagen am Nationaltheater Mannheim, für das Kunstfest Weimar am DNT Weimar, für den Stückemarkt 2018 des Berliner Theatertreffens, für Mitos21, die Theater Chemnitz sowie in Dänemark.

In der Spielzeit 2019/20 inszeniert er am Schauspiel Hannover das Klassenzimmerstück „Elektrische Fische".

Aktuelle Stücke