CHICKS* Performancekollektiv

CHICKS* Performancekollektiv

CHICKS* ist ein freies performancekollektiv ist ein nicht-institutionelles, offenes Performancekollektiv, das Jugendliche, Laien und interdisziplinäre Künstler*innen vereint, um gesellschaftliche Bilder von Identität und Geschlecht zu hinterfragen und Alternativentwürfe zu entwickeln. Ihre Ästhetik basiert auf einer starken Bildsprache, sie setzen dem Theater des gesprochenen Wortes ein Bildertheater der Räume, Objekte und Atmosphären entgegen.

In der Spielzeit 2019/20 erarbeitet das Performancekollektiv das Theatermobil-Projekt „What the fuck" am Schauspiel Hannover.