Gianna Pargätzi

Geboren 1987, lebt in Berlin. Sie ist Regisseurin, Performerin, Szenographin und Theatervermittlerin (M.A.). Seit 2015 ist sie Gründungsmitglied und Teil der Künstlerischen Leitung von CHICKS* freies performancekollektiv gemeinsam mit Marietheres Jesse. Mit ihr zusammen realisiert sie neben Inszenierungen für die Theaterbühne Festivalformate sowie (performative) Installationen und gibt feministische Workshops, Fortbildungen und Vorträge für Jugendliche und Erwachsene in unterschiedlichen Kontexten. Sie schloss ihr Studium der "Szenischen Künste" an der Uni Hildesheim sowie der "Angewandten Theaterwissenschaften" an der Uni Gießen ab. Außerdem arbeitete Gianna Pargätzi u.a. als Regieassistentin am Staatstheater Hannover und am HAU Berlin, als Projekt-Assistenz/Theaterprogramm für den IQ-Hildesheim e.V., war Teil des Leitungsteams des Kulturfestivals Hildesheimer Wallungen 2013 und Theaterworkshopleiterin für das Goethe Institut São Paulo. Sie hatte Gastvorträge/Lehraufträge an Universitäten (Leuphana Universität Lüneburg, Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg, Freie Universität Berlin).

Am Schauspiel Hannover entwickelt sie in der Spielzeit 2019/20 das Theatermobil-Projekt „What the fuck".