Lily Sykes

Lily Sykes

Geboren 1984 in London. Sie studierte Germanistik und Philosophie an der Universität Oxford, danach besuchte sie von 2006 bis 2008 die Pariser Theaterakademie École Philippe Gaulier. Parallel zu ihrem Studium realisierte sie erste Theaterprojekte. 2007 gründete sie mit Künstler*innen aus Japan, Deutschland, Österreich, England, den USA und Italien das Theaterensemble Aitherios. Von 2009 bis 2012 arbeitete Sykes als Regieassistentin am Schauspiel Frankfurt. Seit 2012 inszeniert sie als freie Regisseurin u.a. für das Deutsche Theater Berlin, das Schauspiel Frankfurt, das Junge Theater Göttingen, das Schauspielhaus Zürich, das Berliner Ensemble und das Schauspiel Köln. Mit ihrer Oberhausener Inszenierung von „Der geheime Garten“ wurde sie im Jahr 2013 zum Westwind Festival des Schauspiels Essen eingeladen und zudem mit dem 3. Preis bei der Verleihung des Oberhausener Theaterpreises ausgezeichnet. Im Herbst 2019 steht für Lily Sykes wieder eine Arbeit in England an, am HOME Theatre Manchester inszeniert sie Jean Genets „The Maids“. Am Schauspiel Hannover inszeniert Lily Sykes in der Spielzeit 2018/19 „Orlando“ nach dem Roman von Virgina Woolf im Schauspielhaus.

Aktuelle Stücke

Orlando