Augustin Gorisse

Augustin Gorisse, geboren 1992 bei Toulouse (Frankreich), erhielt zunächst Oboenunterricht in seiner Heimatstadt. Er studierte am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris. Schon während des Studiums spielte er bereits bei großen Orchestern wie dem Orchestre National de France, dem Orchestre Philharmonique de Radio France, dem San Francisco und New York City Ballet. Um sein künstlerisches Spektrum zu erweitern, gründete er das „Quintette Akebia“ und war mehrmals beim Festival „Jazz in Marciac“ zu hören.
Nach einem Engagement an der Opéra de Limoges wechselte Augustin Gorisse 2016 zunächst mit einem Zeitvertrag an die Staatsoper Hannover. Seit 2017 ist er als Englischhornist festes Mitglied des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover.