Mathias Max Herrmann

Geboren 1966 in Mülheim/Ruhr, hatte er nach seiner Schauspielausbildung u.a. bei Joseph Millo erste Gastengagements am Schauspiel Essen sowie am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Stadttheater Klagenfurt und am Kleist-Theater Frankfurt/Oder. Er ist Mitgründer des Theater im Ballsaal in Bonn. Er war festes Ensemblemitglied an den Freien Kammerspielen Magdeburg, am LTT Tübingen, am Schauspiel Frankfurt, gastierte als Solist u.a. bei den Donaueschinger Musiktagen und an der Staatsoper Stuttgart/Forum Neues Musiktheater. Als Sänger wirkt er auch in der Opernproduktion Der Mordfall Halit Yozgat von Ben Frost mit.
Er entwickelt zudem eigene Formate, zunächst mit der von ihm gegründeten Gerd Schneider Gesellschaft, in den letzten Jahren vor allem Filme. Arbeiten entstanden am Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, dem Schauspiel Frankfurt, den Freien Kammerspielen Magdeburg, der Neuen Nationalgalerie Berlin und der staatsbankberlin, sowie am Staatstheater Hannover, zu dessen Ensemble er seit 2009/10 gehört. Sein hier entwickeltes Stück Das Wohnzimmer meines Lehrers wurde 2018 zum International Fringe Theatre Festival Acco nach Israel eingeladen.

Current Performances