Marie Bues

Marie Bues

Marie Bues ist Regisseurin und Künstlerische Leiterin des Theater Rampe Stuttgart. Sie studierte Schauspiel an der Staatlichen Hochschule in Stuttgart. Seit 2008 inszeniert sie als freie Regisseurin am Theater Basel, Theater Osnabrück, Residenztheater München, Staatstheater Saarbrücken, Staatstheater Karlsruhe, Nationaltheater Mannheim, Theater Lübeck u.v.a. An Produktionshäusern wie den Sophiensaelen Berlin, der Garage X Wien oder dem Schlachthaus Theater Bern arbeitet sie in unterschiedlichen freien Konstellationen wie dem Theaterkollektiv bureau, Mother T.Rex und Bues/Mezger/Schwabenland. Seit 2013 leitet sie gemeinsam mit Martina Grohmann das Theater Rampe in Stuttgart. In diversen Koproduktionen und Kollaborationen arbeitet sie unter anderem als Regieduo mit der Choreographin Nicki Liszta und ihrer Company backsteinhaus produktion. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet sie auch mit Autor*innen wie Felicia Zeller, Sivan Ben Yishai, Thomas Köck und Nicoleta Esinencu. Marie Bues ist Jurymitglied für die Kunststiftung Baden-Württemberg und unterrichtet an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

In der Spielzeit 2019/20 wird Marie Bues im Schauspiel Hannover die Uraufführung „Antigone. Ein Requiem“ von Thomas Köck inszenieren.

Aktuelle Stücke

Antigone. Ein Requiem

Weitere Termine anzeigen

Weniger Termine anzeigen

calendar_open_alt
calendar_close_alt