Daniel Kramer

Daniel Kramer

Der amerikanische Regisseur Daniel Kramer ist Künstlerischer Leiter der English National Opera London. Er studierte Interdisziplinäre Kunst an der Northwestern University (USA), der Ecole de Mime Corporel Dramatique und dem Circus Space in London sowie der International School of Commedia dell’arte in Italien. Anschließend war er künstlerischer Mitarbeiter am Gate Theatre und bei der Royal Shakespeare Company London. Daniel Kramer inszeniert genreübergreifend sowohl Schauspiel als auch Oper, Musical und Tanztheaterproduktionen, darunter Through the Leaves (Southwark Playhouse, London), Hair und Woyzeck (Gate Theatre Notting Hill, London und St Ann’s Warehouse, NYC), Bilder einer Ausstellung (Sadler’s Wells Theatre und Young Vic London), Angels in America (Headlong Theatre) und Romeo and Juliet (Shakespeare’s Globe Theatre London). Als Opernregisseur debütierte Daniel Kramer 2008 mit seiner Inszenierung von Harrison Birtwistles Punch & Judy an der English National Opera. Die mit dem South Bank Award ausgezeichnete Inszenierung wurde auch am Grand Théâtre de Genève gezeigt. Es folgten preisgekrönte Operninszenierungen wie die von Valery Gergiev dirigierten Produktionen Herzog Blaubarts Burg (English National Opera, Mariinsky- und Bolschoi-Theater) und Pelléas et Mélisande (Mariinsky- und Bolschoi-Theater), außerdem Carmen (Vlaamse Opera Antwerpen, Opera North), Tristan und Isolde (English National Opera) und Sadko (Vlaamse Opera). Daniel Kramer lehrte zudem als Gastdozent u. a. an der Harvard University, der Brown University und der New York University und ist Mitglied der NYC Drama League.