Tal Rosner

Tal Rosner
© Garry Maclennan

Der in London lebende israelische Videokünstler Tal Rosner arbeitet mit Musiker*innen und Theatermacher*innen aller Sparten. Seine faszinierenden Bildwelten waren in Theatern und Konzertsälen wie dem National Theatre, dem Royal Court, Sadler’s Wells und Barbican Centre London, am neuen Königlichen Dänischen Schauspielhaus Kopenhagen, im Centre Pompidou Paris, der Walt Disney Concert Hall Los Angeles und dem Lincoln Center New York zu sehen.
Konzertprojekte der vergangenen Jahre realisierte er für das New York Philharmonic, San Francisco Symphony, Los Angeles Philharmonic, Cincinnati Symphony, Philadelphia Orchestra und BBC Symphony Orchestra London und wurde hierfür von der Presse gefeiert: „Rosner kontrapunktierte die Partitur genial“, schrieb The Guardian über ein Projekt zu Musik von Benjamin Britten, gab ihr „einen schillernden neuen Kontext“ (The Times). Er arbeitete außerdem mit Musik so unterschiedlicher Komponist*innen wie Thomas Adès, Olga Neuwirth, Steve Reich, Esa-Pekka Salonen und Alexander Skrjabin. An der Oper Bordeaux zeichnete Tal Rosner 2019 für Bühne und Co-Regie in Richard Wagners Walküre verantwortlich.
Im kommerziellen Bereich kreierte Tal Rosner die visuellen Räume für Modenschauen von Louis Vuitton, für Konzerttourneen der Pet Shop Boys und der Rolling Stones. 2008 gewann er den Television Craft Awards der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) für die beste Titel-Sequenz in der TV-Serie Skins.
Als Auftragswerk wird er für das Niedersächsische Staatsorchester Hannover erstmals die Musik von Jean Sibelius visuell begleiten und erstmals in Deutschland arbeiten.

www.talrosner.com