Schauspiel

Als die Bäume streikten

Umarmt die Bäume!

nach einem Roman von Jürgen Runau

Premiere

09. Februar 2023


Klassenzimmerstück

für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren

young_label_text

Termine und Karten



Bühne und Kostüme Annabelle Gotha
Dramaturgie Lovis Fricke, Barbara Kantel

Inhalt

Eine mysteriöse Häufung von Krankheitsfällen gibt Rätsel auf: Immer mehr Menschen werden mit akuter Atemnot in die Krankenhäuser eingeliefert. Bald steht fest: Die Luft wird dünner! Und schuld daran sind ausgerechnet: die Bäume. Sie haben die Photosynthese eingestellt und produzieren keinen Sauerstoff mehr. Warum? Niemand weiß es. Es existiert nur eine absurde Theorie: Die Bäume streiken!
Eine Katastrophe, sagt eine Gruppe jugendlicher Aktivist:innen und ruft zur Aktion „Umarmt die Bäume!“ auf. Vielleicht kann man die Pflanzen mit ein bisschen Liebe dazu bringen, den Streik zu beenden? – Ein Glücksfall, sagen die Mächtigen aus Wirtschaft und Politik. Denn die notwendigen Maßnahmen sorgen für eine florierende Wirtschaft, Wachstum und Vollbeschäftigung. Schade nur (oder: wie gut?), dass die Bäume tatsächlich auf die Umarmungen reagieren und ihre Sauerstoffproduktion wieder aufnehmen. Aber werden sich die Mächtigen damit zufriedengeben, nachdem sie so prächtig vom Baumstreik profitierten? Und geben sich die jungen Aktivist:innen damit zufrieden, die Bäume zu umarmen?
Mit seinem Roman zur Klimakatastrophe ergreift der 85-jährige Autor Partei für die Enkel- und Urenkelgeneration und ihre Zukunft. Die junge Regisseurin Ruth Langenberg, die am Schauspiel Hannover in der Spielzeit 2021/22 bereits Oskar und die Dame in Rosa verantwortete, inszeniert die komische, rabenschwarze und gleichzeitig hoffnungsvolle Parabel über den Umgang der Gesellschaft mit der Natur.