Schauspiel

Cumber Libre

Ensemble-Reihe

Cumberlandsche Bühne


Termine und Karten

Sa, 07.01.2023 / 18:00 Uhr Cumber Libre #15: Oh my fish!
Performative Installation über lokale Fische und Angler:innen
Cumberlandsche Bühne
5,00 €
Sa, 07.01.2023 / 19:30 Uhr Cumber Libre #15: Oh my fish!
Performative Installation über lokale Fische und Angler:innen
Cumberlandsche Bühne
5,00 €
Sa, 07.01.2023 / 21:00 Uhr Cumber Libre #15: Oh my fish!
Performative Installation über lokale Fische und Angler:innen
Cumberlandsche Bühne
5,00 €

Weitere Termine anzeigen

Weniger Termine anzeigen

calendar_open_alt
calendar_close_alt

Inhalt

Willkommen zu Cumber Libre, der Ensemble-Reihe des Schauspiel Hannover! Ob unterhaltsame Show, epische Lesung, scheue erste Entwürfe oder aufwändige Inszenierung – hier wird gezeigt, was den Schauspieler:innen und Assistent:innen zwischen Proben, Pausen und Premieren unter den Nägeln brennt!
Wann und wo? Jeden Monat auf der Cumberlandschen Bühne! Was es zu erleben gibt, erfahrt ihr immer kurz vorher hier.
Jeder Abend ist anders, jeder Beitrag neu. Cumber Libre ist nicht nur eine Aufführungsreihe, sondern auch ein Ort, der zum Verweilen, Getränke schlürfen und Diskutieren einlädt. Kommt mit uns ins Cumberland!

Mehr Informationen

07. Januar 2023
Oh my fish!

Erkunden Sie in dieser performativen Ausstellung krasse Geschichten aus regionalen Gewässern, die beeindruckende Reise der Aale, Teich-Ungeheuer, Angel-Anekdoten und erfahren Sie mehr über die Beziehung von Menschen, Fischen und ihrer geheimen Welt. Begegnen Sie einem sprechenden Fisch und einer langen Angelschnur. Die Ausstellung kann in drei Zeitslots besucht werden: 18:00 – 19:00 Uhr, 19:30 – 20:30 Uhr, 21:00 – 22:00 Uhr.

11. Dezember 2022
Sing's mir

Die erste Liebe, die letzte Liebe oder der Urlaub in Italien mit den Eltern 1972? Bei welchem Song schmerzt Ihnen das Herz? Und warum? Welche Musik haben Sie im Ohr, wenn Sie an Ihre Küche denken? Wir singen für Sie! Schicken Sie uns Ihren Songwunsch und erzählen Sie uns Ihre persönliche Geschichte dazu. Schreiben Sie uns einen Brief oder eine Mail an: kommunikation@staatstheater-hannover.de. Bei „Sing's mir!“ lesen wir Ihre Post und singen Ihre Songs.


02. Dezember 2022
Call me Flaneuse*!

Ein Theaterabend zu Raum und Raumnehmen
Wie werde ich gesehen, wenn ich die Wohnung verlasse, im Supermarkt, in der Straßenbahn? Es bleiben Blicke an mir haften, zu oft. Manchmal bin ich vollkommen unsichtbar. Ich gehe durch die Stadt, ohne Hast, ohne Ziel. Flanieren ist keine Selbstverständlichkeit. Von mir gibt es kein Bild mit Spazierstock und Zylinder, das Wort Flaneuse* gibt es in keinem Wörterbuch. Aber ich bin hier. Ich störe. Wo ich sein kann, wurde es erkämpft, ohne Anstrengung ging es nie.
Konzept: Hannah Bader, Rahel Künzi, Regie: Hannah Bader, Ausstattung: Rahel Künzi, Florence Schreiber
Mit: Şafak Şengül


13. November 2022
Fear < Love

Eine queere Performance des Büro für Zeitverschwendung
Aus einem Haufen Materie schlüpft ein Wesen. Unter den wachsamen Augen einiger Fremder sucht es nach einem Weg zur Welt. Eine dadaistische-surreale Suche nach Identität(en), Hoffnung und der Poesie des Moments. Als Grundlage dieser Arbeit dienen psychiatrische Gutachten, denen sich trans* Personen in Deutschland noch heute unterziehen müssen, und Erfahrungsberichte.
Regie/Bühne: Dante Nicolai Lümmen, Dramaturgie: Seline Seidler, Kostüm: Sarah Meischein
Performance: Vincent Heppner, Stimmen: Brigitte Peters Frank Wiegard
Texte: Clemens Bobke, Vincent Heppner, Dante Nicolai Lümmen