Ballett

Kamea Dance Company

Matthäus-Passion-2727
Choreografie von Tamir Ginz

Gastspiel im Rahmen der OsterTanzTage 2023


Einführung: 30 Minuten vor Beginn

anschließend Meet & Greet im Lavesfoyer

ca. 1 Stunde 15 Minuten, keine Pause

Termine und Karten

Di, 04.04.2023 / 19:30 – 20:45 Uhr Gastspiel im Rahmen der OsterTanzTage 2023
Opernhaus / Gastspiel / Einführung: 30 Minuten vor Beginn, anschließend Meet & Greet im Lavesfoyer
24,00 € – 69,00 € / erm. ab 6,00 € Besetzung calendar_open_alt
Choreografie Tamir Ginz


Inhalt

Eine Brücke zwischen den Nationen und Religionen: Inspiriert von Johann Sebastian Bachs klanggewaltiger Matthäuspassion (BWV 244), welche die Leiden Christi nach dem Matthäus-Evangelium schildert, präsentiert der israelische Choreograf Tamir Ginz eine interreligiöse wie interkulturelle Produktion: Vor dem Hintergrund seiner jüdischen Herkunft setzt er sich mit einem Text des Christentums auseinander und vermittelt somit eine neue Perspektive auf den biblischen Text. Die Choreografie erschafft eindrucksvolle Bilder, die auch über den Vorstellungsbesuch hinaus beim Hören der Matthäuspassion wieder präsent sein werden.

„Als israelisch-jüdischer Choreograf, Sohn von Holocaust-Überlebenden, möchte ich mit dieser Choreografie eine Brücke zwischen den Nationen und Religionen schlagen.“ (Tamir Ginz)

Mehr Informationen

Oster-Special
Bei Buchung von Karten für mindestens zwei Vorstellungen, die im Rahmen der OsterTanzTage gezeigt werden, bekommen Sie 20% Rabatt. Ausgenommen ist die Veranstaltung Generation TANZ. Oster-Special buchen

Neu hier?
Alles Wissenswerte und häufige Fragen rund um den Besuch im Opernhaus sind hier zusammengestellt.

Über die Barrierefreiheit unserer Spielstätten können Sie sich hier informieren.


Empfehlungen