Eine Veranstaltungsreihe zur Kraft des Singens

 

Warum singt der Mensch? Und welche Geschichten verbergen sich hinter dem offenbar grundsätzlichen Bedürfnis der Menschen, ihre Stimme zu erheben, um Freude und Trauer, Glück und Liebe, Zweifel und Verwirrung einen Klang zu geben? Die Reihe Stimmen widmet sich diesen Fragen, indem sie Gesangstraditionen abseits des klassischen Operngesangs aufspürt und ihnen an der Staatsoper Gehör verschafft.

Nach gefeierten Konzerten u. a. von Aynur, Cristina Branco, Oumou Sangaré, Natacha Atlas und  Somi sind auch in der Spielzeit 2023/24 wieder Konzerte international bekannter Sänger:innen fester Bestandteil des Programms. Auf der Opernbühne erklingen ihre Sprachen, ihre Kulturen, die Erfahrungen ihrer Reisen – und vermischen sich zum vielstimmigen Chor menschlicher Erfahrung. Ergänzt werden die Konzerte um die intimen Gesprächsformate Voice Stories (jeweils in der laufenden Ausstellung der Kestner Gesellschaft) und Night Songs (bei Feinkost Lampe).

 

Bonga in Concert

09.12.2023, 20:30 Uhr

Bonga Kuenda – oder einfach Bonga – beschreibt seine Musik als „Musik der Freude, des Friedens und der Harmonie, mit einer sehr positiven Ausstrahlung“ – seit Jahrzehnten begeistert die Semba-Legende aus Angola damit seine Fans weltweit. Mehr dazu

 

Karsu in Concert

21.10.2023, 20:30 Uhr

Die 33-jährige Sängerin mit türkischen Wurzeln, in Amsterdam geboren und aufgewachsen, steht für eine neue Generation von türkischsprachigen Popstars: Vom Klavier aus verbindet sie spielerisch Jazz, Blues und türkische Musiktraditionen, über allem schwebt ihre klare, kräftige Stimme. Mehr dazu

 

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Niedersachsen.

In sechs Schritten zur persönlichen Empfehlung

Verwenden Sie unseren Abo-Berater