Schauspiel

The Sense of Belonging

Ein Theater-Mobil-Projekt von Juan Miranda, Mazlum Nergiz und Ensemble

Premiere

23. April 2022

Cumberlandsche Bühne


für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

Termine und Karten



Regie Juan Miranda
Bühne und Kostüme Larissa Kramarek
Video Heiko-Thandeka Ncube
Textentwicklung Mazlum Nergiz
Dramaturgie Barbara Kantel

Inhalt

„Du siehst mich an und denkst, du weißt, wer ich bin und was ich denke, aber du weißt gar nichts. Was siehst du in mir, wenn du mich siehst? Ein Bild oder gar keins? Eine Geschichte oder viele?“
Junge Menschen aus Hannover und Region nutzen Strategien der visuellen Selbstinszenierung, um über eine Welt nachzudenken, in der ihnen die Macht von Herkunft und Klasse kaum Ausbrüche ermöglicht. Eine Welt, in der das Posen wichtiger ist als das Sein. Was zeigen diese Bilder? Und was nicht? Von welchem geführten oder imaginierten Leben erzählen sie? Zwischen Identitätsstress und dem perfekten Look betreibt das Projekt The Sense of Belonging eine exzessive Suche nach den Bildern, die wir von uns selbst machen. Dabei stellt es ein Panorama zusammen, das von dem Wunsch dazuzugehören erzählt.

Das Projekt The Sense of Belonging wird gefördert durch „Zur Bühne“, dem Förderprogramm des Deutschen Bühnenvereins im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung.“

Mehr Informationen

Hast du Lust, bei Sense of Belonging mitzumachen? Auf der Cumberlandschen Bühne zu stehen und zu spielen? Das Projekt ist eine Stückentwicklung − das bedeutet, wir erarbeiten, probieren und finden gemeinsam heraus, wie der Abend aussehen wird. Du entscheidest, welche Bilder du zeigen und welche Geschichten du erzählen willst! Melde dich einfach bei Lydia Müller: Lydia.Mueller@staatstheater-hannover.de oder DM bei Instagram @schauspielhannover
Altersgruppe: 14-18 Jahre
Keinerlei Vorerfahrungen im Theater notwendig.
In diesen Zeiträumen finden die Proben statt:
17.02.-20.02.22
24.02.-27.02.22
10.03.-13.03.22
24.03.-27.03.22
31.03.-23.04.22
(mit anschließenden Spielterminen)