Schauspiel

Musikalisches Café

05. Oktober 2019

Ballhof Café


young_label_text

Termine und Karten

Fr, 28.02.2020 / 20:00 Uhr
young_label_text
RABEA, Tour 2020. Support: Joules the Fox
Ballhof Café
Eintritt frei

Inhalt

Von Indie-Rock über Elektropop und Weltmusik, Karaoke bis Blues. Im Ballhof Café könnt ihr mit eurer Band zum Tanz aufspielen oder auch unplugged ganz leise Töne anschlagen.

Mehr Informationen

01.02.2020
Will Samson
in Kooperation mit Komplex 7

Vielleicht nicht überraschend, PARALANGUAGE, der Name des 5. Albums, behandelt die zentralen Themen, wie unser Körper, nicht nur unser Verstand, Erinnerungen und Emotionen bewahrt. Es zieht sich ein auffallend zarter Faden durch seine acht Songs, von „Calescent“, seinem wortgewandten, ergreifenden Opener, zu „Lacunas“ verschwommener Nostalgie, von „Beyond The Dust“ süßer Gelassenheit zu „The Smallest Sliver“ erlösender Zerbrechlichkeit.

„Will Samsons fünftes Album ist geprägt durch den Tod seines Vaters, oder vielmehr durch die Bewältigung dieses Verlustes. Als Analyse und Selbsttherapie verbindet sich hier pluckernde Elektronik mit schwebendem Folkpop. In der Kombination entsteht eine geradezu feierliche, introvertierte Melancholie, die die acht Songs entschleunigt und damit die Alltagswelt eindruckslos rasch vorbeiziehen lässt. Sie scheint keine Rolle mehr zu spielen, wenn die Seele beschädigt ist.“ (Oliver Schröder, NEOLYD)


28.02.2020
RABEA – TOUR 2020
Support: Joules the Fox

Gesang und Cello – eine Kombination jenseits gängiger Konventionen, durch die sich Rabeas Musik auszeichnet: Die sehnsuchtsvollen Stimmfarben ihres Gesangs und die lyrische Kraft des Cellos sind Elemente, die ihren aufrichtigen und persönlichen Texten einen gefühlvollen Rahmen verschaffen, „ohne dass dabei die Melancholie überhand nimmt, die man gemeinhin mit Streichinstrumenten verbindet.“ (gaesteliste.de)

Zusammen mit ihrer Band kleidet sie ihre Stimme und die vermeintlich klassische Anmutung ihres Cellos in ein Indie-Elektronisches Gewand der populären Musik, das für überraschte Gesichter sorgt. Oft malerisch, mit chorischen Passagen, elektronischen Elementen und Soundflächen von Gitarre, Keyboards und E-Drums verwoben. Die Verbindung verschiedener musikalischer Einflüsse lässt auf Rabeas Werdegang schließen: Mit dem Abschluss ihres klassisch geprägten Studiums gründete sie 2016 das nach ihr benannte Projekt: RABEA. Im Februar 2019 veröffentlichte RABEA die Debut-EP »Ask For The Moon«. www.rabea-music.com