Schauspiel

Happyland is burning

Es gibt nichts zu fürchten außer die Furcht selbst.

von Theresa Henning
Uraufführung

Premiere

12. Februar 2022

Ballhof Zwei


Für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

young_label_text

Termine und Karten



Bühne und Kostüme Raissa Kankelfitz
Video Toni Lind

Inhalt

Happyland brennt. Drei gewalttätige Titanen haben die Herrschaft über die Stadt übernommen und regieren mit Hilfe der Superdroge FEAR 2.0 die Bewohner:innen. Hier startet die Reise der drei Protagonist:innen. Sie entwickeln Strategien, sich gegen FEAR 2.0 zur Wehr zu setzen, wie sie sie sich zu Nutze machen können im Kampf gegen die Titanen der Stadt. Theresa Henning recherchiert für ihre zweite Arbeit am Schauspiel Hannover Strategien jenseits des gesellschaftlichen Mainstreams zur Überwindung veralteter Strukturen.
Welche Ideen bestehen bereits für ein neues, gerechteres Miteinander? Und wie bekommen diese Strategien die Öffentlichkeit, die sie brauchen? Hierfür trifft die Autorin und Regisseurin hannoversche Initiativen und Akteur:innen, die auf ganz unterschiedliche Weise ihre eigenen oder gemeinschaftliche Ideen entwickeln oder entwickelt haben. Gemeinsam mit ihrem Team erarbeitet sie daraus für die Bühne des Ballhof Zwei ein Superheld:innen-Epos jenseits der Norm.
Theresa Henning studierte Schauspiel an der UdK Berlin und arbeitete als freischaffende Schauspielerin u. a. am Deutschen Theater Berlin, der Volksbühne und am Schauspiel Magdeburg. Ihre Regiearbeiten realisierte sie u. a. am Ballhaus Naunynstraße und am Jungen DT. 2014 gründete sie ihre Filmproduktionsfirma kinderzimmerproduktion. Ihre Arbeit Der Beginn einer neuen Welt war im Herbst 2020 die erste Livestream-Premiere am Schauspiel Hannover.