Oper

Das Kind der Seehundfrau

Musiktheater für Kinder
Text von Sophie Kassies
Deutsch von Eva Maria Pieper
Musik von Robyn Schulkowsky

In deutscher Sprache

Für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene

Termine und Karten

„Du sollst wissen, dass ich immer bei dir bin.“
Weit im hohen Norden ist ein einsamer Fischer mit seinem Kajak unterwegs, als er plötzlich etwas entdeckt, was ihm den Atem stocken lässt: Eine Gruppe Seehunde hat ihr Fell abgelegt und sich in Menschenfrauen verwandelt. Er verliebt sich in eine der Seehundfrauen und nimmt schnell ihr Fell an sich. Sie ist tatsächlich bereit, ihr angestammtes Element, das Wasser, zu verlassen und den Fischer zu heiraten – unter einer Bedingung: Nach sieben Jahren muss er ihr das Fell zurückgeben. Das gemeinsame Kind wächst glücklich heran, doch die sieben Jahre sind bald vorbei. Wird der Fischer sein Versprechen halten?

Ob das spannungsgeladene Knacken der Eisdecke oder die Unbeschwertheit einer tief empfundenen Liebe: Dieses Inuit-Märchen nimmt uns mit in musikalisch-berührende Klangwelten, die direkt ins Herz treffen. Valérie Junker, Spielleiterin an der Staatsoper Hannover, inszeniert mit Das Kind der Seehundfrau eine Geschichte, die von Liebe, Verlust und Akzeptanz erzählt – Themen also direkt aus unserem Leben.

Musikalische Leitung Max Bilbe
Inszenierung Valérie Junker
Bühne Rhea Eckstein
Kostüme Winnie Janke
Video N.N.
Dramaturgie Änne-Marthe Kühn
Xchange Matthias Brandt


Sängerin (Mädchen/Oruks Mutter) Freya Müller
Schauspieler (Oruk/Vater/Erzähler) N.N.
Musiker:in 1 N.N.
Musiker:in 2 N.N.
Musiker:in 3 N.N.