Special

Konzert des Internationalen Opernstudios

zum Abschluss der Saison 2024/25

Termine und Karten

Seien Sie live bei einer Tonaufnahme dabei – wenn die jungen Sänger:innen ihr Können zeigen! Zum Abschluss der Saison lädt das Internationale Opernstudio in das Tonstudio Tessmar in Hannover-Wiesenau. Wie bereits in den vergangenen Jahren ermöglicht die Staatsoper den jungen Künstler:innen qualitativ hochwertige Tonaufnahmen ihres Auftritts für weitere Bewerbungen – und wie bereits in den vergangenen Jahren können Sie live dabei sein!

Das Tonstudio bietet nicht nur einen hochmodernen, akustisch außergewöhnlichen Konzert- und Aufnahmesaal, sondern auch eine Lounge mit Bar sowie die Möglichkeit, den Abend im Garten des Studios ausklingen zu lassen. Über die Stadtbahnanbindung ist das Tonstudio Tessmar vom Zentrum Hannovers aus innerhalb einer Viertelstunde leicht zu erreichen.

Dargeboten werden bei dem Konzert die Höhepunkte eines vielseitigen Repertoires, das die jungen Sänger:innen über eine Spielzeit hinweg an der Staatsoper Hannover - u. a. in den Meisterklassen mit erfahrenen Könnern des Metiers - erarbeitet haben. Der Künstlerische Leiter Francesco Greco begleitet am Klavier. Er erzählt von Hintergründen aus der täglichen Arbeit und präsentiert Ihnen einen beschwingten und bunten musikalischen Abend mit bekannten Opernarien, Duetten und Ensembles.

Bei sommerlichen Temperaturen schließt sich im Garten des Tonstudios ein gemeinsamer Grillabend an. Dort haben Sie in ungezwungener Atmosphäre Gelegenheit, mit den jungen Künstler:innen ins Gespräch zu kommen.
Die Sänger:innen des Internationalen Opernstudios freuen sich auf diesen besonderen und exklusiven Auftritt sowie die Möglichkeit sich zum Saisonende noch einmal vor ihrem Publikum zu präsentieren und anschließend im Gespräch persönlich zu begegnen.

In Kooperation mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Künstlerische Leitung Opernstudio Francesco Greco
Dramaturgie Moritz Mehlinger


Mit Fabio Dorizzi, Eduardo Martinez, Luisa Mordel, Freya Müller