Wir feiern 20 Jahre OsterTanzTage in Hannover! Seit zwei Jahrzehnten bringen die OsterTanzTage nun schon zeitgenössischen Tanz aus aller Welt nach Hannover und verwandeln das Opernhaus für eine Woche in ein pulsierendes Festivalzentrum. Ob Tanztheater oder Ballett, zeitgenössisch oder klassisch: Hier ist für jede:n etwas dabei.

Auf der großen Bühne ist dieses Jahr das renommierte CCN/ Aterballetto aus Italien zu Gast und präsentiert Choreografien von Eyal Dadon und Ohad Naharin. Außerdem bringt der Belgier Wim Vandekeybus mit seinem Ensemble Ultima Vez erstmals sein gefragtes Tanztheaterstück TRACES nach Hannover. Die in Frankreich beheimatete Compagnie Emanuel Gat Dance lädt zur Feier des Lebens im Sinne der 80er Jahre ein – let it all out! Den Abschluss des Festivals bildet wie letztes Jahr das beliebte Open Stage Format Generation TANZ und zeigt, was die Tanzszene Hannovers zu bieten hat. In Kooperation mit dem Kommunalen Kino (KoKi) wird Tanz dieses Jahr nicht nur auf der Bühne, sondern auch auf der Leinwand zu erleben sein. Zum Rahmenprogramm

24.03. – 01.04.2024, Opernhaus

Oster Special
Bei Buchung von Tickets für mindestens zwei Vorstellungen im Rahmen der OsterTanzTage erhalten Sie 20% Rabatt. Ausgenommen ist die Veranstaltung Generation TANZ.

 

Staatsballett Hannover

Orfeo ed Euridice 
Oper von Christoph Willibald Gluck
Sonntag, 24.03.2024, 18:30 Uhr

Die erste gemeinsame Produktion von Ballettcompagnie und Opernensemble nähert sich einem der großen Klassiker der Opern- und Ballettgeschichte: Christoph Willibald Glucks Orfeo ed Euridice löste 1762 eine Revolution aus – Gluck brach aus den starren Formen seiner Vorgänger aus und erreichte durch Konzentration und Schlichtheit höchste musikalische Effekte. Wesentlicher Bestandteil der auf drei Einzelfiguren beschränkten Handlung: Chor und Ballett. Mit dem italienischen Choreografen Diego Tortelli macht sich die belgische Regisseurin Lisaboa Houbrechts, die in ihrer Heimat für vielschichtig lebendige Musiktheaterarbeiten gefeiert wird, auf die Suche nach dem Licht im Dunkel, der Schwärze im gleißenden Weiß. Mehr dazu

 

CCN / Aterballetto

YELED & SECUS
Choreografien von Eyal Dadon und Ohad Naharin
Dienstag, 26.03.2024, 19:30 Uhr

Die führende zeitgenössische Compagnie Italiens kommt wieder nach Hannover! In einem Doppelabend präsentiert das CCN/Aterballetto (zu Gast bei den OsterTanzTagen 2013 und 2019), was der israelische Tanz zu bieten hat: bunte Farben, stimmungsvolle Klänge und mitreißende Körperlichkeit – sinnlich, organisch, originell, verspielt.
In Yeled (hebräisch für Kind) fragt sich Eyal Dadon, ob wir Erwachsenen die kindliche Sicht auf das Leben zurückgewinnen können. Haben wir das Staunen wirklich verlernt? Der wegbereitende Choreograf Ohad Naharin präsentiert mit Secus ein facettenreiches Repertoire an Gesten, Bewegungen und Emotionen, die jedoch niemals sentimental werden. Ein freches Auspowern, die reine Lust am Tanz. Mehr dazu

 

Ultima Vez

TRACES
Tanztheater von Wim Vandekeybus
Donnerstag, 28.03.2024, 19:30 Uhr

Wie viel Natur steckt noch im Menschen? Wie viel Tier? Was passiert, wenn wir in Gefahr sind und wir instinktive Entscheidungen treffen müssen, um zu überleben?
In seinem Stück TRACES folgt der belgische Choreograf Wim Vandekeybus den Spuren, welche wir im Laufe unserer Menschheitsgeschichte hinterlassen haben. Gemeinsam mit seinem gefeierten Ensemble Ultima Vez kehrt er zurück zu den Wurzeln, zum reinen Tanz, der Musik, den Rhythmen, Impulsen und Instinkten. Mehr dazu

 

Emanuel Gat Dance

Lovetrain2020
Choreografie von Emanuel Gat
Sonntag, 31.03.2024, 18:30 Uhr

Was bleibt dem einzelnen Menschen angesichts schlechter Nachrichten und einer erschütternden Weltsituation zu tun? Es bleibt einem häufig nur, den Samen der Liebe zu säen, in der Hoffnung, dass er aufgeht. So findet es sich in Seeds of Love, einem der Songs der britischen Pop-Band Tears for Fears, das Emanuel Gat für sein Stück auswählte. Lovetrain2020 ist die verkörperte Aufforderung, das Herz zum Fühlen zu öffnen und den Geist von Grenzen zu befreien. Mehr dazu

 

Generation TANZ

Generationsübergreifende Open Stage mit Tanz aus Hannover
Montag, 01.04.2024, 18:00 Uhr

Contemporary, Hip Hop, Klassischer Tanz, K-Pop, traditionelle Tänze verschiedener Kulturen, Solokünstler:in oder Tanzgruppe – die Open Stage Generation TANZ zeigt in einem vielfältigen Bühnenprogramm alles, was Hannover tänzerisch zu bieten hat! Eine Fachjury aus professionellen Tanzschaffenden wählte Anfang des Jahres die Künstler:innen und Gruppen aus, die am Ostermontag im Opernhaus auftreten werden. Mehr dazu

In sechs Schritten zur persönlichen Empfehlung

Verwenden Sie unseren Abo-Berater