Schauspiel

Mio, mein Mio

Es ist gut, dass du glücklich bist. Bleib glücklich. Mio, mein Mio.

von Astrid Lindgren

Premiere

30. Oktober 2022

Schauspielhaus


ca. 1 Stunde 30 Minuten, keine Pause

für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene

young_label_text

Termine und Karten

So, 11.12.2022 / 13:00 – 14:30 Uhr
young_label_text
Schauspielhaus
12,50 € – 20,50 € / erm. ab 5,00 €
So, 11.12.2022 / 16:00 – 17:30 Uhr
young_label_text
Schauspielhaus
12,50 € – 20,50 € / erm. ab 5,00 €
So, 18.12.2022 / 17:00 – 18:30 Uhr
young_label_text
mit Simultanübersetzung in die deutsche Gebärdensprache
Schauspielhaus
12,50 € – 20,50 € / erm. ab 5,00 €
So, 25.12.2022 / 16:00 – 17:30 Uhr
young_label_text
Schauspielhaus
12,50 € – 20,50 € / erm. ab 5,00 €
Mo, 26.12.2022 / 13:00 – 14:30 Uhr
young_label_text
Schauspielhaus
12,50 € – 20,50 € / erm. ab 5,00 €
Mo, 26.12.2022 / 16:00 – 17:30 Uhr
young_label_text
Schauspielhaus
12,50 € – 20,50 € / erm. ab 5,00 €
So, 22.01.2023 / 17:00 – 18:30 Uhr
young_label_text
Schauspielhaus
12,50 € – 20,50 € / erm. ab 5,00 €

Weitere Termine anzeigen

Weniger Termine anzeigen

calendar_open_alt
calendar_close_alt
Podcast
,,Zusammen" - Song zum Reinhören
,,Mio, mein Mio" - Song zum Reinhören
Materialien
Programmheft zu „Mio, mein Mio“
Datei herunterladen PDF
Zum Log-in

Inhalt

Bosse hat Sehnsucht – nach Wärme, Geborgenheit und Glück. In einer Mietshaussiedlung lebt er bei Pflegeeltern, die ihn herumkommandieren und kleinmachen. Seine Mutter ist bei seiner Geburt gestorben, von seinem Vater wird nur gesagt, er sei ein Lump, der sich rasch aus dem Staub gemacht habe, und Bosse selbst sei ein ebensolcher. Doch das will Bosse nicht glauben. Er ist kein schlechter Mensch und sein Vater sicher auch nicht.
Da geschieht ein Wunder: Ein Geist aus dem Land der Ferne erscheint und nimmt ihn mit sich. Dort ist sein Vater König und hat seit tausenden von Jahren auf ihn gewartet. Aus Bosse wird der Prinzensohn Mio, der der Retter des Landes werden soll. Denn Ritter Kato mit dem steinernen Herzen bedroht es. Er raubt Kinder und nimmt sie mit sich in das Land außerhalb – verwandelt als Vögel kreisen sie umher, ihre Not ist groß und das Leid der Eltern, die sie verloren haben, ebenso. Mio macht sich gemeinsam mit seinem neuen Freund Jum-Jum auf die gefährliche Reise, Kato zu finden und die Kinder zu befreien.
Glaube, Gemeinschaft, Fantasie besiedeln als große Kräfte Astrid Lindgrens Abenteuergeschichte. Ob diese die Wirklichkeit verändern und einen neuen Alltag für Bosse erschaffen können, wird Florian Fiedler, der zuletzt Heidi als bildmächtige Familiengeschichte in Hannover inszenierte, untersuchen.

Theater für Gehörlose
Wir zeigen Ihnen eine Vorstellung unseres Familienstücks mit Simultanübersetzung in die deutsche Gebärdensprache. Nächster Termin: Sonntag, 18. Dezember um 17:00 Uhr im Schauspielhaus.

Pressestimmen

Hannoversche Allgemeine Zeitung

„Hier sehen die Kinder (und auch die möglicherweise staunenden Erwachsenen), wie Digitaltechnik und Theater miteinander verschmelzen können. (…) Das ist sehr eindrucksvoll. (…) Die Schauspieler sorgen dafür, dass das Spiel nicht zu bitter wird. Tom Scherer als Bosse und Şafak Şengül als Benka spielen die sympathischen Kinderhelden, die immer auch zeigen, wie wichtig Freundschaft ist.“

Neue Presse

„Das Schauspielhaus fährt groß auf, mit einer höchst wandelbaren Drehbühne (Marie-Alice Bahra), viel Theaterzauber, verblüffenden Effekten und originellem Videoeinsatz (Bert Zander). (…) Große Leichtigkeit und gemessener Ernst halten sich die Waage. Es ist eine Liebeserklärung an den Mut der Kinder und macht damit Mut, auch in finsteren Zeiten. Tom Scherer als Mio und Şafak Şengül als Jum-Jum sind in ansteckender Verspieltheit wunderbare Komplizen des jungen Publikums.“

Empfehlungen