Daniel Luis de Vicente

Der Bariton Daniel Luis de Vicente wurde in Florida geboren und studierte an der University of South Florida. Als Gast trat er an verschiedensten internationalen Opernhäusern auf, darunter am Teatro La Fenice, am Teatro Verdi di Trieste und am Teatro Verdi di Padova, am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, Tiroler Landestheater Innsbruck, am Pfalztheater Kaiserslautern sowie am Staatstheater Mainz. Die Titelrolle in Verdis Rigoletto sang er u. a. bereits an der Volksoper Wien, am Nationaltheater Prag und bei den Bregenzer Festspielen. Zu seinem Repertoire zählen zudem die Partien des Michele und Gianni Schicchi in Puccinis Il Trittico, Giorgio Germont in La Traviata, Paolo Albiani in Simon Boccanegra, Leporello in Mozarts Don Giovanni, Don Bartolo in Rossinis Il Barbiere di Siviglia sowie die Titelpartie in Manuel Penellas El Gato Montés. 2022 gibt er sein Rollendebüt als Scarpia in Puccinis Tosca am Landestheater Innsbruck.

In der Spielzeit 2021/22 ist Daniel Luis de Vicente als Gast in der Titelrolle des Rigoletto an der Staatsoper Hannover engagiert.

Current Performances