Schauspiel

Ein Mann seiner Klasse

So wie er wollte ich werden. So wie er und wie niemand sonst.

nach dem Roman von Christian Baron
Uraufführung

Premiere

21. Oktober 2021

Ballhof Zwei


Termine und Karten

Mo, 25.10.2021 / 19:30 Uhr
Ballhof Zwei
20,00 €


Bühne und Kostüme Katja Haß
Dramaturgie Annika Henrich




Laiendarsteller Vater Michael „Minna“ Sebastian
Kinderstatist Noah Ilyas Karayar, Titus von Issendorff
Podcast
Audioeinführung von Dramaturgin Annika Henrich

Inhalt

Christian und sein Bruder Benny ziehen die Bettdecken über die Köpfe und halten die Luft an, wenn drüben der Vater die Mutter gegen die Wand schleudert. Die Gewalt ist zur Normalität geworden, genauso wie die Armut, in der sie leben, und der Reflex, nichts nach außen dringen zu lassen, bloß nicht aufzufallen. Die Wutausbrüche des trinkenden Vaters sind unberechenbar und exzessiv, und doch hofft Christian immer, dass er bleibt. Er schaut auf zu dem Mann, der eine Waschmaschine alleine in den vierten Stock tragen kann und die Familie davor beschützt, im Kalkofen zu landen, dem Viertel, in dem die wohnen, denen es noch schlechter geht. Unter den abfälligen Blicken der Nachbarn scheint die Zukunft der Kinder bereits vorgezeichnet. Als die Mutter ernsthaft erkrankt, schreitet eine couragierte Tante ein und die Dinge beginnen sich zu verändern.
Als einer, der davonkam, blickt Autor Christian Baron in seinem 2020 erschienenen Debütroman zurück auf eine Arbeiterkindheit in Kaiserslautern und stellt die Frage, wer oder was seinen Vater zu dem machte, der er war. Baron erzählt von skandalöser Armut in einem reichen Land, von den wirkungsvollen Mechanismen der Ausgrenzung, vom Ringen um Stolz und Würde und hält dem Hohn der Gesellschaft eine berührende Familienbiografie entgegen.
Lukas Holzhausen ist Schauspieler und Regisseur. Seit der Spielzeit 2019/20 ist er fest im Ensemble des Schauspiel Hannover, hier inszeniert er in dieser Spielzeit außerdem Dostojewskis Aufzeichnungen aus dem Kellerloch. Bei nassem Schnee.

MEHR ZUM STÜCK:
„Die Abstände wachsen“ – Dramaturgin Annika Henrich über die Familienbiografie von Christian Baron und das Aufwachsen in Armut sowie die Schranken auf dem Weg hinaus: staatstheater-hannover.de/de_D...