Oper

The Greek Passion

Oper in vier Akten von Bohuslav Martinů
Libretto vom Komponisten nach dem Roman
Der wiedergekreuzigte Christus von Nikos Kazantzakis
1. Fassung (1957)

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren

Termine und Karten

Fr, 11.04.2025 | 19:30 Uhr
26,50 € – 80,00 € | erm. ab 7,00 € Premieren-Abo Oper
Opernhaus |  
Premiere |  
anschließend Premierenfeier |  
26,50 € – 80,00 € | erm. ab 7,00 € Premieren-Abo Oper
Besetzung
Musikalische Leitung Stephan Zilias

Priester Grigoris Shavleg Armasi Patriarcheas Daniel Eggert Hauptmann Frank Schneiders Lehrer John Pickering Ladas /Kommentator August Zirner Kostandis Darwin Prakash Dimitri Frank Domnick Manolios Christopher Sokolowski Yannakos Marco Lee Michelis Pawel Brozek Panait Fabio Dorizzi Andonis Peter O'Reilly Nikolios Philipp Kapeller Lenio Ketevan Chuntishvili Die Witwe Katerina Eliza Boom Despinio Luisa Mordel Eine alte Frau Sandra Firrincieli Ein alter Mann Stephen Owen Stimme im Orchester Giorgi Darbaidze

Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Di, 22.04.2025 | 19:30 – 22:15 Uhr
21,50 € – 59,50 € | erm. ab 5,00 € Dienstag 6, Dienstag 4
Opernhaus |  
Einführung: 45 Minuten vor Beginn |  
21,50 € – 59,50 € | erm. ab 5,00 € Dienstag 6, Dienstag 4
Besetzung
Musikalische Leitung Stephan Zilias

Priester Grigoris Shavleg Armasi Patriarcheas Daniel Eggert Hauptmann Frank Schneiders Lehrer John Pickering Ladas /Kommentator August Zirner Kostandis Darwin Prakash Dimitri Frank Domnick Manolios Christopher Sokolowski Yannakos Marco Lee Michelis Pawel Brozek Panait Fabio Dorizzi Andonis Peter O'Reilly Nikolios Philipp Kapeller Lenio Ketevan Chuntishvili Die Witwe Katerina Eliza Boom Despinio Luisa Mordel Eine alte Frau Sandra Firrincieli Ein alter Mann Stephen Owen Stimme im Orchester Giorgi Darbaidze

Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Fr, 25.04.2025 | 19:30 – 22:15 Uhr
24,50 € – 71,00 € | erm. ab 6,00 € Freitag 8, Freitag 6
Opernhaus |  
Einführung: 45 Minuten vor Beginn |  
24,50 € – 71,00 € | erm. ab 6,00 € Freitag 8, Freitag 6
Besetzung
Musikalische Leitung Stephan Zilias

Priester Grigoris Shavleg Armasi Patriarcheas Daniel Eggert Hauptmann Frank Schneiders Lehrer John Pickering Ladas /Kommentator August Zirner Kostandis Darwin Prakash Dimitri Frank Domnick Manolios Christopher Sokolowski Yannakos Marco Lee Michelis Pawel Brozek Panait Fabio Dorizzi Andonis Peter O'Reilly Nikolios Philipp Kapeller Lenio Ketevan Chuntishvili Die Witwe Katerina Eliza Boom Despinio Luisa Mordel Eine alte Frau Sandra Firrincieli Ein alter Mann Stephen Owen Stimme im Orchester Giorgi Darbaidze

Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Sa, 03.05.2025 | 19:30 – 22:15 Uhr
24,50 € – 71,00 € | erm. ab 6,00 € Samstag 8
Opernhaus |  
Einführung: 45 Minuten vor Beginn |  
24,50 € – 71,00 € | erm. ab 6,00 € Samstag 8
Besetzung
Musikalische Leitung Stephan Zilias

Priester Grigoris Shavleg Armasi Patriarcheas Daniel Eggert Hauptmann Frank Schneiders Lehrer John Pickering Ladas /Kommentator August Zirner Kostandis Darwin Prakash Dimitri Frank Domnick Manolios Christopher Sokolowski Yannakos Marco Lee Michelis Pawel Brozek Panait Fabio Dorizzi Andonis Peter O'Reilly Nikolios Philipp Kapeller Lenio Ketevan Chuntishvili Die Witwe Katerina Eliza Boom Despinio Luisa Mordel Eine alte Frau Sandra Firrincieli Ein alter Mann Stephen Owen Stimme im Orchester Giorgi Darbaidze

Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Do, 08.05.2025 | 19:30 – 22:15 Uhr
21,50 € – 59,50 € | erm. ab 5,00 € Großes Mix-Abo
Opernhaus |  
Einführung: 45 Minuten vor Beginn |  
21,50 € – 59,50 € | erm. ab 5,00 € Großes Mix-Abo
Besetzung
Musikalische Leitung Stephan Zilias

Priester Grigoris Shavleg Armasi Patriarcheas Daniel Eggert Hauptmann Frank Schneiders Lehrer John Pickering Ladas /Kommentator August Zirner Kostandis Darwin Prakash Dimitri Frank Domnick Manolios Christopher Sokolowski Yannakos Marco Lee Michelis Pawel Brozek Panait Fabio Dorizzi Andonis Peter O'Reilly Nikolios Philipp Kapeller Lenio Ketevan Chuntishvili Die Witwe Katerina Eliza Boom Despinio Luisa Mordel Eine alte Frau Sandra Firrincieli Ein alter Mann Stephen Owen Stimme im Orchester Giorgi Darbaidze

Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
So, 11.05.2025 | 18:30 – 21:15 Uhr
23,00 € – 63,00 € | erm. ab 5,00 € Sonntag 8
Opernhaus |  
zum letzten Mal in dieser Spielzeit |  
Einführung: 45 Minuten vor Beginn |  
23,00 € – 63,00 € | erm. ab 5,00 € Sonntag 8
Besetzung
Musikalische Leitung Stephan Zilias

Priester Grigoris Shavleg Armasi Patriarcheas Daniel Eggert Hauptmann Frank Schneiders Lehrer John Pickering Ladas /Kommentator August Zirner Kostandis Darwin Prakash Dimitri Frank Domnick Manolios Christopher Sokolowski Yannakos Marco Lee Michelis Pawel Brozek Panait Fabio Dorizzi Andonis Peter O'Reilly Nikolios Philipp Kapeller Lenio Ketevan Chuntishvili Die Witwe Katerina Eliza Boom Despinio Luisa Mordel Eine alte Frau Sandra Firrincieli Ein alter Mann Stephen Owen Stimme im Orchester Giorgi Darbaidze

Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover

Wenn soziale Rollen und Werte neu verhandelt werden, tun sich existenzielle Fragen auf: Wer bin ich? Wer kann ich sein? Und was kann ich tun, um ein guter Mensch zu sein? In The Greek Passion sind die Bewohner:innen eines griechischen Dorfs schmerzlich damit konfrontiert, nachdem sie die Rollen für das anstehende Passionsspiel verteilt haben. Als eine Gruppe von Geflüchteten erscheint und um Hilfe bittet, wächst die Überforderung. The Greek Passion beschäftigt sich mit den wichtigsten Themen unseres Zusammenlebens: Humanität und Nächstenliebe. Mit griechischer Folklore, orthodoxer Liturgie und großen Chortableaus erzählt sie die Geschichte auch musikalisch volksnah und gehört damit zu den prachtvollsten und eindringlichsten Opern des 20. Jahrhunderts.

Ein griechisches Dorf zu Beginn der 1920er Jahre. Die Bewohner:innen haben gerade die Rollen für das anstehende Passionsspiel verteilt, als eine Gruppe von Geflüchteten erscheint und verzweifelt um Hilfe bittet. Die Charaktere von Jesus Christus, Maria Magdalena und den Jüngern werden für die Beteiligten bald zur neuen Realität und unterziehen sie einer schmerzhaften Prüfung: Wer bin ich? Wer kann ich werden? Und was braucht es, um ein guter Mensch zu sein? Der junge Schafhirte Manolios wächst, zunehmend überzeugt von seiner Rolle als Jesus Christus, über sich selbst hinaus – und wird am Ende zum Märtyrer. The Greek Passion beschäftigt sich mit den wichtigsten Themen unseres Zusammenlebens: Humanität und Nächstenliebe. Sie erzählt von einer Gesellschaft, die sich der praktischen Verpflichtungen des christlichen Glaubens erst mühsam vergewissern muss…

Der tschechische Komponist Bohuslav Martinů schrieb The Greek Passion vor dem Hintergrund eigener persönlicher Erfahrungen von Migration und Vertreibung. Nach zehn Jahren im US-amerikanischen Exil kehrte er 1953 nach Europa zurück. 1959 verstarb er in der Schweiz. Den tragischen Stoff für seine 15. und letzte Oper fand er bei dem griechischen Friedensaktivisten und Autor von Alexis Sorbas Nikos Kazantzakis.

Mit ihrer Vielfalt an Stilen vom griechischen Volkslied und orthodoxer Liturgie über dramatischen Operngesang bis hin zu großen oratorienhaften Chören gehört The Greek Passion zu den prachtvollsten und eindringlichsten Opern des 20. Jahrhunderts. Als „Massenoper“ wollte Kazantzakis das Werk auch verstanden wissen – und deutet damit auf den Chor hin, der hier als Dorfvolk und als Gruppe von geflüchteten Menschen die Hauptrolle spielt.

Die selten gespielte erste Fassung von The Greek Passion, die in Hannover zu erleben sein wird, besticht durch modernen Realismus, extreme Dramatik, lebendige Sprechszenen und -kommentare. Die tschechische Regisseurin Barbora Horáková gibt in ihrer Neuinszenierung einen Einblick in das moralische Labyrinth von Gesellschaft und menschlicher Seele.

In Kooperation mit dem Evangelischen Kirchentag 2025 in Hannover veranstaltet die Staatsoper am 2. Mai 2025 einen Operngottesdienst in der Markuskirche mit Musik aus The Greek Passion. Regionalbischöfin Petra Bahr regt ausgehend von den Themen der Oper zum Nachdenken über unser heutiges Zusammenleben an, Beteiligte aus der Opernproduktion gestalten den Gottesdienst musikalisch mit.

Musikalische Leitung Stephan Zilias
Inszenierung Barbora Horáková
Choreografie, Dance Captain James Rosental
Kinderchor Tatiana Bergh
Mitarbeit Bühne Rhea Eckstein
Videoassistenz/Regiehospitanz N.N.
Regiehospitanz N.N.
Xchange Siiri Niittymaa


Priester Grigoris Shavleg Armasi
Patriarcheas Daniel Eggert
Hauptmann Frank Schneiders
Lehrer John Pickering
Ladas /Kommentator August Zirner
Kostandis Darwin Prakash
Dimitri Frank Domnick / Sang-Ho Lee
Manolios Christopher Sokolowski
Yannakos Marco Lee
Michelis Pawel Brozek
Panait Fabio Dorizzi
Andonis Peter O'Reilly
Nikolios Philipp Kapeller
Die Witwe Katerina Eliza Boom
Priester Fotis Károly Szemerédy
Despinio Luisa Mordel
Eine alte Frau Sandra Firrincieli
Ein alter Mann Stephen Owen
Stimme im Orchester Giorgi Darbaidze / Marek Durka
Tänzerin N.N.


Neu hier?
Alles Wissenswerte und häufige Fragen rund um den Opernbesuch sind hier zusammengestellt.

ABC des Opernhauses: Häufig benutzte Begriffe rund um Oper, Ballett und Konzert finden Sie hier kurz erklärt.

Barrierefreiheit
Über die Barrierefreiheit unserer Spielstätten können Sie sich hier informieren.